• Kriegstreiber entwaffnen – Text zum Aktionstag gegen Heckler & Koch
      Am 8. Oktober mobilisieren Antimilitarist:innen und Internationalist:innen bundesweit zum Aktionstag gegen die international einflussreichen Rüstungskonzerne Heckler & Koch, Rheinmetall und gegen die Kriegspolitik des deutschen Staates. Ein guter Zeitpunkt um die derzeitige Krise und die „neuen, grünen“ Akteure genauer unter die Lupe zu nehmen. […]
    • Smash IAA: Kommt mit uns nach München vom 7.-12. September
      Hitzewellen in Kanada und Griechenland, Fluten in China und Jahrhunderthochwasser und Deutschland, ein Amazonas, der wegen Waldbränden mehr CO2 ausstößt, als er verbraucht – dass die Klimakrise eines der ernsthaften Anliegen der Menschheit ist, leugnet kaum noch jemand. […]
    • Revolutionäre Perspektive statt Wahl der Übel – Aktiv werden für Klassenkampf & soziale Revolution!
      Am 26. September ist die Bundestagswahl. So unterschiedlich sich die bürgerlichen Parteien jetzt auch geben: Sie alle haben in den vergangenen anderthalb Jahren Corona-Pandemie bewiesen, dass die Sorgen und Probleme der Arbeiter:innenklasse für sie ganz hinten anstehen. […]
    • Zeitung zum 1. Mai 2021
      In den Artikeln werfen einen Blick auf die unterschiedlichen Klasseninteressen, die in der Krisenentwicklung immer deutlicher zum Vorschein kommen. Einen Blick zurück werfen wir mit Beiträgen zum revolutionären Aufstand der Pariser Kommune vor 150 Jahren. […]
    • Text: Was kommt vor dem Aufstand? Die Bekämpfung. Innere Militarisierung im Kapitalismus
      Ein lesenswerter Text vom Arbeitskreis Internationalismus Stuttgart zur steigenden inneren Militarisierung und dem Ausbau von Polizei- und Überwachungsstaat […]
    • Repression gegen militanten Antifaschismus
      Als Perspektive Kommunismus haben wir bereits im Dezember 2020 mit der Broschüre „Repression im revolutionären Aufbau“erste Gedanken zur Frage der Legalität bzw. Illegalität und der Wechselwirkung von Repression und Organisierung verfasst. Der nun vorliegende Text zur Kriminalisierung von Antifaschist:innen in Baden-Württemberg soll diesen ergänzen. […]
    • Neue Broschüre: Die Pariser Kommune 1871
      Die Tage der Pariser Kommune waren eines der bedeutendsten Ereignisse des 19. Jahrhunderts. Die neue Broschüre der bundesweiten Plattform Perspektive Kommunismus wirft einen Blick auf Entstehung, Bestehen, Kampf und Niederwerfung der Kommune. […]
    • Corona-Regeln und Ausgangssperre: Privat isolieren – für die Wirtschaft funktionieren?
      Stellungsnahme von Solidarität und Klassenkampf: Was bringt dieser Lockdown, solange die Wirtschaft weiterläuft und die Kitas Notbetreuung machen, weil natürlich die meisten weiter zum Arbeiten […]
    • Junge Welt: “G-20-Proteste – Die falschen Angeklagten”
      Feldzug gegen G-20-Gegner vor dem Abschluss: In Hamburg beginnt in der kommenden Woche das Pilotverfahren im Rondenbarg-Komplex […]
    • Warum „Linksradikal-Sein“ kein Hobby ist
      Der folgende Text soll eine Erneuerung, bzw. Anknüpfung einer Veröffentlichung von Nürnberger Genoss*innen darstellen, die im Jahr 2013 unter dem Titel „Mein Hobby: Linksradikalsein!“ in der […]
    • Broschüre zu Querdenken711 und seinen rechten Akteuren
      Das bei den Corona-Demos von „Querdenken“ neben Verschwörungsideologen viele andere Rechte und Faschisten dabei sind ist unumstritten. Doch wer genau treibt sich auf den Kundgebungen rum? Die […]
    • Organisieren, Streiken, (Energie)konzerne Enteignen! Kommt mit uns zu den Ende Gelände Aktionen am 26.-27. September
      Am 26. und 27. September werden wir uns an den Ende-Gelände Protesten gegen den Kohlekonzern im Rheinland beteiligen. Ganz konkret können wir dort zeigen, dass wir den Schutz des Kapitals auf Kosten unser aller Zukunft nicht einfach hinnehmen. […]
    • PK-Krisenzeitung und Aktionstag am 18. Juli
      Am 18. Juli geht es raus auf die Straße! Unter dem Motto #NichtAufUnseremRücken - Die Reichen sollen die Krise bezahlen! Werden wir zusammen mit KollegInnen und BündnispartnerInnen aus Betrieben, Gewerkschaften und linken Organisationen einen gemeinsamen Aufschlag machen. […]
    • Ein gemeinsamer Kampf – Gewerkschaften und antifaschistische Bewegung können nur gemeinsam erfolgreich sein
      Ein lesenswerter Beitrag von mehreren Antifa-Gruppen aus dem süddeutschen Raum: Frühsommer 2020 in Stuttgart: Nazis der „Identitären Bewegung“ klettern auf das Stuttgarter Gewerkschaftshaus, um […]
    • Krisen-Infos zu Frauenkampf und Freiheitsrechte veröffentlicht
      Zwei weitere Ausgaben der Krisen-Info sind da. Dabei handelt es sich um Wandzeitungen zum plakatieren im öffenltichen Raum. Eine der beiden Ausgaben befasst sich mit dem Frauenkampf vor, während und nach der Corona-Krise und die andere mit dem Thema Freiheitsrechte und Polizeistaat. […]
    • 1 Mai Zeitung 2020
      In dieser Zeitung beschäftigen wir uns mit dem Zustand dieses kriselnden Gesellschaftssystems und mit verschiedenen Kämpfen und Bewegungen, die schon heute zeigen, dass die Welt nicht so bleiben muss, wie sie ist. […]
    • Corona-FAQ als Textversion und PDF zum ausdrucken
      In alltäglichen Gesprächen und Diskussionen zur Corona-Thematik werden immer wieder ähnliche Fragen gestellt: Sind Arbeitgeber und Arbeitnehmer plötzlich Verbündete und beste Freunde a la “an einem […]
    • Thesen zu den Aufgaben der revolutionären Linken in der Corona-Krise
      Ein Thesenpapier von der Plattform Perspektive Kommunismus. Für die revolutionäre Linke ergeben sich der aktuellen Situation geänderte Bedingungen, Aufgaben und auch neue Möglichkeiten. Im folgenden einige Thesen dazu. […]
    • Krisen-Info Nr. 1 – Krank ist das System!
      Die erste Krisen-Info der Plattform "Perspektive Kommunismus" ist da. Dabei handelt es sich um Wandzeitungen zum plakatieren im öffenltichen Raum. Gerade in dieser Zeit ist es enorm wichtig, im öffentlichen Raum mit klassenkämpferischen und revolutionären Inhalten sichtbar zu sein. […]
    • »Lesetipp« Massaker vor dem Reichstag: Vor 100 Jahren wurde die Massenbewegung gegen das Betriebsrätegesetz zerschlagen
      Am 13. Januar 1920, heute vor 100 Jahren, nahmen etwa 200.000 ArbeiterInnen an einer Kundgebung gegen das Betriebsrätegesetz vor dem Berliner Reichstagsgebäude teil. Sie endete mit einem Massaker. 42 Menschen starben und mindestens 100 wurden schwer verletzt. […]
    • 10 Monate Knast, 6 Jahre illegal – Broschüre “Haftantritt ausgesetzt” erschienen
      Der Genosse Smily ist vor knapp sechs Jahren untergetaucht, um einer Haftstrafe zu entgehen. Zuvor saß er bereits 10 Monate in U-Haft in Stuttgart-Stammheim. In der Broschüre geht es um die letzten fünf Jahre von Smily, seinen Umgang mit seiner folgenschweren Entscheidung und Repression im Allgemeinen. […]
    • Broschüre: Staat & Nazis Hand in Hand?
      Mehrere Antifa Grupen aus Baden-Württemberg und Bayern haben gemeinsam eine Broschüre zur Verstrickung von Staat und Nazis veröffentlicht […]
    • Broschüre: Rechte Betriebsarbeit im Keim ersticken
      Welche Gefahren „Zentrum Automobil“ und Co. mit sich bringen und welche Chancen wir ergreifen können! Darüber hat die Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart zusammen mit der Antifaschistischen Perspektive LB/RMK eine lesenswerte Broschüre herausgegeben. […]
    • Arbeitskreis Internationalismus veröffentlicht Neuauflage der Fluchtbroschüre
      Der Arbeitskreis Internationalismus Stuttgart hat eine dritte Neuauflage seiner Broschüre "Fluchtursachen: Krieg, Armut & Umweltzerstörung" veröffentlicht. Darin untersuchen sie die deutsche Kriegs- und Wirtschafts- und Klimapolitik im Kontext von Fluchtursachen. […]
    • Rondenbarg – Der Staat wetzt seine Zähne
      Die Repression nach dem G20-Gipfel 2017 reißt nicht ab: Aktuell wurden 29 Anklageschriften an AktivistInnen verschickt, die an einer von der Polizei zerschlagenen Demonstration im Industriegebiet „Rondenbarg“ teilgenommen hatten – bis zu 70 weitere könnten noch dazukommen. […]
    • No War But Classwar – Rheinmetall entwaffnen
      Im September findet das Rheinmetall-Entwaffnen Camp im niedersächsischen Unterlüß bei Celle statt. Wir beteiligen uns an den Protestaktionen vor Ort. Perspektive Kommunismus hat für die Mobilisierung ein Flugblatt zur veröffentlicht. […]
    • Wir müssen unkontrollierbar sein! Unser Text zur landesweiten Demo gegen Polizeigesetze
      Die Verschärfung von Polizeigesetzen in den Bundesländern ist Teil einer umfassenden Militarisierung. Sie sind Werkzeuge der herrschenden Eliten zur Machtsicherung und präventiven Aufstanndsbekämpfung. […]
    • Zeitung zum Frauenstreik 2019 in der Schweiz
      Der Revolutionäre Aufbau Schweiz hat zum Frauenstreik am 14. Juni in der Schweiz eine lesenswerte Sonderzeitung veröffentlicht. […]
    • Interview der Antikapitalistischen Linken München zur EU
      Die GenossInnen von der Antikapitalistischen Linken München haben dem Medien-Portal perspektive-online.net im Vorfeld der "Ein Europa für Alle - Deine Stimme gegen Nationalismus" Demonstrationen am 19. Mai ein lesenswertes Interview gegeben. […]
    • Unsere Rede auf der 1. Mai Demo 2019
      Eine Vertreterin unserer Organisation hat auf der revolutionären 1. Mai Demo in Stuttgart eine Rede gehalten, die wir hier zum nachlesen dokumentieren. […]
    • Zeitung zum Revolutionären 1. Mai 2019
      Wie auch in den vergangenen Jahren, veröffentlichen wir zum 1. Mai 2019 eine gemeinsame Zeitung, die sich nicht nur an den engen Kreis linker AktivistInnen richtet, sondern aktuelle Widersprüche […]
    • Analyse: Wohnraumkampf ist Klassenkampf!
      Ein ausführlicher Text zum Thema Wohnraumkampf. Behandelt werden die Mietpreisentwicklung, Machenschaften von Immobilienkonzernen, die kapitalistische Stadtplanung, SmartCitys und historische Kämpfe der MieterInnenbewegung. […]
    • 5 Jahre Perspektive Kommunismus – Wo stehen wir?
      Wir wollen uns hier öffentlich zum aktuellen Stand der Plattform Perspektive Kommunismus (PK) äußern. Viel ist passiert, seit wir uns 2014 zusammengeschlossen haben. Zeit für eine kurze Bestandsaufnahme. […]
    • Befreiung erkämpfen! Heraus zum Frauenstreik!
      8. März, Frauentag – der offensive Charakter dieses Tages scheint längst in weite Ferne gerückt und Kämpfe um Gleichberechtigung ein Relikt vergangener Zeiten geworden zu sein. Die Plattform Perspektive Kommunismus hat einen Text zum Frauenkampftag veröffentlicht. […]
    • Wandzeitung der Initiative Kurdistan Solidarität Stuttgart
      Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Türkei, aber auch der anhaltenden Repression gegen die kurdische und türkische Linke hier in Deutschland , hat die Initiative eine Wandzeitung erstellt. […]
    • Broschüre zur Diesellüge der AfD
      Das Offenes Antifaschistisches Treffen Rems-Murr hat dazu eine lesenswerte Broschüre zur Diesellüge der AfD veröffentlicht. […]
    • Neue Broschüre vom AABS: Nazis aus der Deckung holen!
      Bereits vor einiger Zeit haben wir eine Broschüre zu rechter Kleidung, rechten Codes und Labels veröffentlicht. Ihr findet die Broschüre jetzt auch zum Download. […]
    • Wessen Stadt? Broschüre der Initiative Klassenkampf zu Gentrifizierung
      Mietenwahnsinn und Wohnungsnot sind in der Region Stuttgart ein existenzielles Problem für Normal- und Geringverdienende. Dazu hat die Initiative Klassenkampf eine lesenwerte Broschüre veröffentlicht. […]
    • Broschüre zur Novemberrevolution in Deutschland 1918
      Die Novemberrevolution in Deutschland 1918 ist ein wichtiger Bestandteil revolutionärer Geschichte - unserer Geschichte! Zum 100. Jahrestag hat die Plattform Perspektive Kommunismus deshalb eine ausführliche Broschüre veröffentlicht. […]
    • Sammlung von politischen Gedichten
      Wir haben eine kleine Sammlung von politischen Gedichten und Zitaten erstellt von Bertolt Brecht, Kurt Tucholsky, Erich Fried und Jura Soyfer. […]
    • Revolutionäre Solidarität mit dem Kampf der Frauen in Rojava und Shengal
      Wir rufen zusammen mit anderen Gruppen dazu auf, an der Celox-Kampagne der Roten Hilfe International teilzunehmen und Geld für den Kauf blutstillender Celox-Verbände für die Frauen in Shengal und Rojava zu sammeln. […]
    • Den Rechtsruck angreifen – Aufruf von Perspektive Kommunismus
      Wir erleben eine Offensive der reaktionären politischen Kräfte. Rassistische Hetze, blutiger Terror gegen MigrantInnen, Nazis in den Parlamenten, mörderische Abschottung gegen Geflüchtete. Der Rechtsruck führt zum autoritären Umbau des politischen Systems. […]
    • Betriebszeitung zur Daimler-Betriebsversammlung
      Wir möchten auf die kürzlich erschienene Ausgabe Nr. 6 der Betriebszeitung "Solidarität" verweisen. Diese wurde vor der Daimler-Betriebsversammlung am 19. September in der Schleyerhalle großflächig verteilt. […]
    • Rechts rockt nicht!
      Alles nur unpolitisch? Das „Rock dein Leben“ Festival und rechte Lebenswelten in der Subkultur. Ein antifaschistischer Diskussionsbeitrag der Antifaschistischen Aktion (Aufbau) Stuttgart. […]
    • Keine Profite mit der Miete! Stadt, Polizei, Justiz und Investoren kämpfen gegen Menschen in Wohnungsnot
      Die Wohnungsbesetzung in Heslach ist vorbei. Ende April zogen eine Familie mit einem Kleinkind und eine Mutter mit ihrem 9-jährigen Sohn in die leerstehenden Wohungen in der Wilhelm Raabe-Straße. Nach einem Monat wurde zwangsgeräumt. Wir haben dazu eine Flugschrift veröffentlicht, in der wir auf die Rolle verschiedener Akteure rund um die Räumung eingehen. […]
    • Zeitung zum 1. Mai 2018
      Mit der Zeitung zum 1. Mai können wir lediglich einige Impulse dafür geben, dass aus dem vielen „Dagegen“ ein großes „Dafür“ wird. Für eine linke Bewegung, die sich nicht im chaotischen Auf und Ab des Kapitalismus verirrt, sondern die Revolution und den Aufbau einer grundsätzlich neuen sozialen Ordnung zu einer machbaren Herausforderung macht. […]
    • Betriebszeitung Solidarität zum Streik
      Pünktlich zum Streik im öffentlichen Dienst am 12. April ist eine neue Ausgabe der Betriebszeitung Solidarität erschienen. Auch der anstehende 1. Mai wird in der Zeitung thematisiert. […]
    • Stell dir vor, es ist Krieg – und alle schauen weg! Eine Kritik am Schweigen der Friedensbewegung
      Eine Flugschrift anlässlich des traditionellen Ostermarsch. Darin behandeln wir das aktuelle Schweigen breiter Teile der Friedensbewegung zu dem Angriffskrieg der türkischen Armee auf Rojava und den Widerstandskampf der Selbstverteidigungseinheiten YPG und YPJ. […]
    • Broschüre “Fluchtursachen bekämpfen”
      Der Arbeitskreis Internationalismus Stuttgart hat eine Neuauflage der Broschüre "Fluchtursachen bekämpfen" herausgebracht. […]
    • Broschüre – Die Geschichte von unten schreiben
      Warum beschäftigen wir uns mit Geschichte? Schon seit der Errichtung der Pariser Kommune 1871 wurde eine Fülle von praktischen Erfahrungen sozialer Revolutionen und im Aufbau einer befreiten Gesellschaftsordnung gesammelt. […]
    • Fight capitalism – Texte zu den G20-Protesten in Hamburg 2017
      Mit der vorliegenden Broschüre wollen wir unsere praktische Arbeit zum G20-Gipfel inhaltlich ergänzen und unsere Standpunkte in die Debatte rund um den geplanten Widerstand tragen. […]
    • Zeitung zum 1. Mai 2017 erschienen!
      Im Kontext des 1. Mai setzen wir die Forderung nach einer Perspektive jenseits des Kapitalismus auf die Tagesordnung. Weltweit gehen am internationalen Kampftag der ArbeiterInnenklasse Menschen auf die Straße, um für ein selbstbestimmtes Leben und gegen Ausbeutung und Unterdrückung zu demonstrieren. […]
    • Türkei: Auf dem Weg in den Faschismus?
      Die aktuelle diplomatische Eskalation zwischen der Türkei und einigen EU-Staaten, im Streit um Wahlkampfauftritte türkischer Regierungsmitglieder in Europa, ist in aller Munde. Um die momentane Entwicklung, abseits von verbalen Drohungen und Wahlkampfgetöse einordnen zu können, lohnt eine Betrachtung politischer, historischer und ökonomischer Hintergründe. […]
    • Erste Ausgabe der Betriebszeitung Solidarität
      Mit einer extra Betriebszeitung wurde Mitte der Woche in Stuttgarter Metallbetrieben zu den 1. Mai Aktivitäten mobilisiert. Neben politischen Grundsatzfragen werden in dem Faltblatt auch betriebliche Themen aufgegriffen. […]
    • Revolutionäre Perspektive statt einfacher Antworten!
      Der aktuelle gesellschaftliche Rechtsruck resultiert auch aus der Schwäche der revolutiuonären Linken.Wir haben ein Flugblatt zur aktuellen Situation, den Notwendigkeiten antifaschistischer Politik und deren Verknüpfung mit gesamtgesellschaftlichen Perspektiven veröffentlicht. […]
    • Auf die Straße gegen die Kriegstreiberkonferenz!
      Im Februar 2017 findet in München die nächste NATO Sicherheitskonferenz statt. Auf dieser Konferenz treffen sich die Verwalter des kapitalistischen Krieges, Rüstungsfirmen, Kriegsminister usw. Hier findet ihr einen Aufruf zum antikapitalistischen Block und weitere Informationen zur Busanreise. […]
    • Textsammlung zu politischer Militanz
      Die Gewaltfrage ist – zumindest in der BRD – seit Jahrzehnten ein umstrittenes Thema, das von Seiten der Herrschenden oder Opportunisten auch gerne genutzt wird, um breite fortschrittliche Bündnisse zu spalten. Eine revolutionäre Positionierung muss hier differenziert vorgehen und muss eine Haltung einnehmen, die einerseits zu einem hysterischen Pazifismus auf Distanz geht, die aber andererseits auch keinen simplen Militanzfetisch betreibt. […]
    • 2013 05 01-011. Mai Zeitung 2016
      Themen der 1. Mai Zeitung: Krieg in der Türkei, Solidarität mit Rojava, Antifeminismus von Rechts, Fluchtursachen bekämpfen, Klassenkampf statt rassistische Spaltung, Offensiv kämpfen statt Sozialpartnerschaft, TTIP: Die Freiheit auszubeuten […]
    • Interview mit einem Kämpfer zur Revolution in Rojava
      Das Interview liefert Einblicke in die Situation der Rojava-Revolution aus erster Hand. Ein Kämpfer berichtet von aktuellen Entwicklungen, seiner Motivation sich dem Kampf anzuschließen und Möglichkeiten praktischer Solidarität für Linke in Deutschland. […]
    • Bild.jpgGrußbotschaft aus Rojava
      Ein Grußwort eines Internationalisten der sich momentan in Rojava beim Internationalen Freiheitsbataillon befindet um dort die Revolution zu unterstützen und von ihr zu lernen. […]
    • werk1.jpgFight for your class! Gegen den Klassenkampf von oben!
      Nach wie vor ist der Kapitalismus in der Krise, auch wenn bürgerliche Medien von einer angeblich guten Wirtschaftslage sprechen. Im Rahmen der Kampagne „Schluss mit Werkvertrag und Leiharbeit“ der Initiative Klassenkampf haben wir eine Veröffentlichung geschrieben. […]
    • Ku-Klux-Klan – Ein rechter Waffenbruder
      Wir dokumentieren hier einen interessanten Rechercheartikel der Stuttgarter Nachrichten vom 24.07.2015 zu KKK und NSU Machenschaften in der Region Stuttgart. […]
    • Gegen die Kriegspolitik von Türkei und NATO! Solidarität mit Rojava!
      Während türkische Truppen aktuell in drei Ländern kämpfen überziehen Polizei, Geheimdienst und Gerichte die türkische und kurdische Linke mit einer beispiellosen Welle der Repression. In Solidarität mit Rojava haben wir einen Flyer veröffentlicht und Aufkleber drucken lassen. […]
    • Zeitung zum G7 Gipfel 2015
      Vom 7. bis 8. Juni findet der G7-Gipfel auf Schloss Elmau in Bayern statt. Die Politik der G7-Staaten steht für ständigen Krieg, für Ausbeutung und die Zerstörung der Natur.Diese Zeitung will Hintergründe zu den G7, sozialen Kämpfen und dem Widerstand gegen imperialistische Kriege liefern und so den Protest unterstützen. […]
    • Revolutionäre Linke aus Deutschland im Kampf für die Befreiung von Rojava
      Hier die Erklärung eines unserer Mitglieder. Unser Genosse und Freund befindet sich momentan in Rojava. Er verteidigt dort die Errungenschaften der sozialen Revolution und beteiligt sich am Kampf gegen den islamistischen Terror. […]
    • 1. Mai Zeitung 2015
      Diese Zeitung ist Teil einer Kampagne mehrerer revolutionärer Gruppen, die in verschiedenen Städten am 1.Mai antikapitalistische Aktivitäten. […]
    • Atemlos bis zum Sturz des Kapitalismus – G7 Gipfel stürmen
      Die G7 sind die mächtigsten kapitalistischen Staaten, die führenden Militärmächte und die Standorte der größten Banken und Konzerne. Ihre Politik ist verantwortlich für Armut, Ausbeutung und Unterdrückung von Millionen Menschen, Hungerkatastrophen und Kriege. […]
    • “Leben ist Widerstand – Widerstand ist Leben” Waffen für Rojava selbst organisieren!
      Ein Aufruf zu Spenden für die Organisation von Waffen für Rojava. Dort kämpfen die Volksverteidigungseinheiten gegen Angriffe der Terrorbanden vom IS und türkischer Söldnertruppen. […]
    • Gegen imperialistische Kriegshetze und faschistischen Terror in der Ukraine!
      Der Machtwechsel in der Ukraine hat zu einer umfassenden politischen Krise geführt: Im Osten des Landes tobt ein Bürgerkrieg, der Nationalismus steigt und die Faschisten gewinnen immer weiter an Einfluss – im politischen System wie auf der Straße. […]
    • Solidarität mit Palästina – Für einen klassenkämpferischen Internationalismus
      Schon seit mehreren Wochen findet eine Offensive der israelischen Armee gegen die palästinensische Bevölkerung sVorwand war die Entführung und Ermordung von drei israelischen Jugendlichen, die auf dem Heimweg von ihrer Schule am 12. Juni in der Westbank verschwanden. […]
    • Zeitung zum 1. Mai 2014 – 100 Jahre Erster Weltkrieg
      Auch 2014 gibt es in verschiedenen Städten wieder antikapitalistische Demonstrationen und Kundgebungen zum 1. Mai, zu denen die Gruppen, die diese Zeitung herausgeben, aufrufen. Die 1. Mai-Zeitung will weiterführende Informationen zu aktuellen sozialen und politischen Kämpfen liefern, die in den Mobilisierungen thematisiert werden. […]
    • Perspektiven der Frauenbewegung in Rojava
      Auch wenn die Medien nicht viel darüber berichten, führen kurdische Frauen seit dreißig Jahren einen intensiven Kampf gegen das Baath-Regime. Diese dreißigjährige Erfahrung hat auch die anderen Frauen in Syrien beeinflusst. […]
    • Antikapitalistischer Aufruf zu den Protesten gegen die “Siko” 2014
      Die „SIKO“ ist, ein informelles Treffen zur Koordinierung politischer und wirtschaftlicher Interessen – besonders in Bezug auf Rüstungsexporte und Kriege. Zudem ist sie eine mediale Propagandaveranstaltung, auf der sich die TeilnehmerInnen nach außen als Friedenstifter und Demokratiebringer darstellen. […]
    • cdu wahlbildFlugschrift zur Bundestagswahl
      Noch kurz vor dem Wahltag ist unsere Flugschrift zum Thema erschienen. Darin wird unter anderem eine Einschätzung der Linkspartei geliefert, ein Wahlboykott in der aktuellen Situation kritisch hinterfragt und Stellung gegen den bürgerlichen Parlamentarismus und für eine tatsächlich demokratische, kommunistische Gesellschaftsordnung bezogen. […]
    • Zeitung gegen die Einheitsfeierlichkeiten 2013
      Unsere Zeitung gegen die Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit in Stuttgart ist als Printausgabe und als PDF erhältlich. Die Texte thematisieren die Entwicklungen in der BRD seit 1990 und den Antikommunismus der mit den Feiern verbunden ist. […]
    • Aufruf: Solidarität mit dem Widerstand in der Türkei
      Die Pläne der türkischen konservativ-islamischen AKP-Regierung,‭ ‬den Istanbuler Gezi-Park zu zerstören,‭ ‬um darauf eine osmanische Kaserne nachzubauen,‭ ‬in der ein Einkaufszentrum seinen Platz finden soll,‭ ‬stoßen seit Wochen auf die größten und militantesten Proteste seit Jahrzehnten. […]
    • guez2013Unser Aufruf: GÜZ ENTERN, MARKIEREN, SABOTIEREN!
      In der Alt­mark bei Mag­d­e­burg liegt der größ­te und mo­derns­te Trup­pen­übungs­platz Eu­ro­pas. Auf dem Ge­län­de des Ge­fechts­übungs­zen­trums (GÜZ) wird eine künst­li­che Stadt aus ins­ge­samt 520 Ge­bäu­den er­rich­tet, in­klu­si­ve U-​Bahn-​Sta­tio­nen, Elends­vier­tel, einem Fluss und Brü­cken. […]
    • Zeitung zum 1. Mai 2013
      Unsere diesjährige Zeitung für die 1. Mai Mobilisierung ist als Printausgabe und als PDF erhältlich. Ihr findet darin Texte zu einer kommunistischen Perspektive, zu aktuellen Klassenkämpfen, zur Notwendigkeit sich zu organisieren, zu Aktivitäten gegen Militarismus und gegen eine drohende NATO-Intervention in Syrien, sowie zu weiteren Themen. […]
    • 2013 05 01-31Unsere Rede zum 1. Mai 2013
      Auf der Revolutionären 1. Mai Demonstration 2013 haben wir uns mit einem Redebeitrag beteiligt. Die Rede könnt ihr hier nachlesen. […]
    • antinsu 03Gegen den faschistischen Terror und seine Unterstützer
      In der medialen „NSU“-Debatte und der Einordnung vom Verfassungsschutz wurde die faschistische Terrorgruppe und ihre Mitglieder wiederholt als „Einzelgänger“ oder „Extremisten unter den Rechten“ bezeichnet. Die Realität jedoch spricht eine andere Sprache. […]
    • 2013 05 01-05Revolutionärer Aufruf zum 1. Mai 2013
      Generalstreiks,‭ ‬Massendemonstrationen,‭ ‬Besetzungen und Betriebsenteignungen.‭ ‬Was jahrzehntelang kaum Thema in Europa war,‭ ‬totgeschwiegen oder verteufelt wurde,‭ ‬bewegt heute international wieder Tausende. […]
    • Unser Aufruf zum 18. März – Freiheit für alle politischen Gefangenen
      Der 18. März ist der internationale Tag der linken und revolutionären Gefangenen. Die Solidarität mit denjenigen die aufgrund ihrer fortschrittlichen politischen Aktivitäten inhaftiert sind, ist heute notwendiger denn je. Hier unser Aufuf zum Tag der politischen Gefangenen 2013. […]
    • Imperialer Neoliberalismus: Syrien und die Europäische Nachbarschaftspolitik
      Seit vielen Jahren hat die Europäische Union im Rahmen ihrer Nachbarschaftspolitik die Agenda des bereits unter Assad begonnenen Liberalisierungskurses maßgeblich mitbestimmt und dessen Umsetzung mittels Fördergelder und Implementierungsprojekten massiv unterstützt. […]
    • Bürgerkriegspatenschaft? Adopt a Revolution muss zur Gewaltfrage Farbe bekennen
      Eine Stellungsnahme der Informationsstelle Militarisierung e.V. zu dem Projekt “Adopt a Revolution (AaR)", deren Organisation sich im Zuge des syrischen Bürgerkrieg in Deutschland gegründet hat. […]
    • Wenn sich die Gefängnistore öffnen, fliegen die wahren Drachen heraus
      Politische Gefangene werden in den USA häufig lebenslang weggesperrt. Es gibt hunderte linke Langzeitgefangene in den USA. Die politischen Gefangenen nehmen in den Kämpfen der linken Bewegung in den USA deshalb eine wichtige Rolle ein. […]
    • Unser Aufruf zur Silvesterdemo 2012 in Stuttgart
      Eurokrise, Sparpakete, immer höhere Lebenshaltungskosten, Kriege, Repression und die Rüstungsindustrie als einzig boomender Sektor der Industrie.Grund genug also an das Kernproblem all der verschiedenen Kämpfe die wir das Jahr über führen – den Kapitalismus – zu erinnern und am 31.12. für eine revolutionäre Perspektive auf die Straße zu gehen! […]
    • Erklärung des Gewerkschaftspolitischen Ratschlags
      Die beim gewerkschaftspolitischen Ratschlag (22.23. Sept. 2012) in Frankfurt versammelten KollegInnen und Kollegen aus den verschiedenen DGB-Gewerkschaften haben sich mit den aktuellen Herausforderungen auseinandergesetzt, vor denen die Gewerkschaften in der Krise stehen. […]
    • 2013 05 01-28Erlebnisbericht von Smily nach seiner Festnahme
      Anfang Februar 2012 wurde der Stuttgarter Antifaschist und RASH Aktivist Smily verhaftet. Seitdem sitzt er in der JVA Stuttgart im Stadtteil Stammheim im Knast. Im Folgenden veröffentlichen wir einen von ihm verfassten Erlebnisbericht. […]
    • Zeitung zum 1. Mai 2012
      Neben Infos zum 1. Mai in Stuttgart und Veranstaltungshinweisen, sind darin auch Texte zur Aktualität von Klassenkampf und einer revolutionären Perspektive, zur Situation in Griechenland, zum Kampf gegen rechts und der Notwendigkeit gegen imperialistische Kriege aktiv zu werden, zu finden. […]
    • Offener Brief an das Bündnis “Kreis Göppingen Nazifrei”
      Nach den vielseitigen, erfolgreichen antifaschistischen Protesten gegen den faschistischen „Aktionstag gegen Zeitarbeit und Kapitalismus“ am Samstag, den 7.April 2012 wurde in einigen Medien eine Debatte über den antifaschistischen Widerstand geschürt. […]
    • Bundesweiter Aufruf zum Revolutionären 1. Mai 2012
      Die Krise des Kapitalismus schreitet voran. Selbst in bürgerlichen Kreisen wird heftig über tiefgreifende Veränderungen des Systems diskutiert. Zusammen mit anderen Gruppen haben wir einen bundesweiten Aufruf zum 1. Mai 2012 veröffentlicht. […]
    • 2013Blo 01Kapitalismus überwinden – Aufruf zum 1. Mai 2012 und Krisenprotesten
      Ein Aufruf zum 1. Mai 2012 und den Krisenproten in Frankfurt am Main unter dem Motto „Blockupy Frankfurt“. Gegen die Politik der EU und Troika werden im Finanzzentrum Frankfurt Plätze besetzt, die EZB blockiert und der Sitz einiger deutscher Banken und Konzerne belagert. […]
    • Wanderung mit den Genossen [Arundhati Roy]
      Die Journalistin Arundhati Roy, schreibt in ihrer Veröffentlichung Wanderung mit den Genossen über ihre Begegnung mit der maoistischen Guerilla in den Dandakaranya-Wälder Zentralindiens. Während ihres Besuches in den Wäldern interviewt sie die bewaffneten Guerillas. Hierdurch entsteht ein persönlicher Eindruck, welcher die Bedürfnisse der Bevölkerung beschreibt und Hintergründe zu den Kämpfen der Guerilla liefert. […]
    • Erklären, nicht verharmlosen | Hans Heinz Holz
      In diesem Auszug aus dem Buch "Theorie als materielle Gewalt. Die Klassiker der III. Internationale" (Band 2 einer dreiteiligen philosophischen Abhandlung), den die Tageszeitung junge welt vorab veröffentlichte, analysiert der marxistische Philosoph Hans Heinz Holz die Verwendung des Begriffs "Stalinismus" als einen antikommunistischen Kampfbegriff. Der Text liefert einen wichtigen Beitrag zu einer differenzierten Auseinandersetzung mit den historischen sozialistischen Projekten. […]
    • Das Manifest der kommunistischen Partei
      Das etwa 30 Seiten lange Werk ist das im Auftrag des II. Kongresses des "Bundes der Kommunisten" im Jahr 1848 veröffentlichte marxistische Parteiprogramm, das den Beginn der internationalen kommunistischen Bewegung markierte. Darin legen Marx und Engels den geschichtlichen Prozess der Herausbildung und Entwicklung der kapitalistischen Gesellschaft und ihrer antagonistischen Klassen – Bourgeoisie und Arbeiterklasse – dar und zeigen die Gesetzmäßigkeiten und Widersprüche innerhalb des Kapitalismus auf. […]
    • Broschüre “Der Afghanistankrieg”
      Der Krieg und die Besatzung Afghanistans dauern bereits zehn Jahre an. Mit der Broschüre sollen Hintergrundinformationen geliefert und die Anti-Kriegs-Proteste gestärkt werden. In der Broschüre sind vier Artikel zu finden, die sich unter anderem mit der aktuellen Situation in Afghanistan, der Rolle der Bundeswehr, der Geschichte Afghanistans und mit dem Zusammenhang von kapitalistischen Profitinteressen und dem Krieg beschäftigen. Außerdem gehen wird auf die Notwendigkeit gegen imperialistische Kriege aktiv zu werden und diese Proteste mit einer antikapitalistischen Perspektive zu verbinden eingegangen. […]
    • Broschüre “Krieg, Krise, Kapitalismus”
      Anlässlich der Mobilisierung gegen die NATO-Sicherheitskonferenz und die Mandatsverlängerung des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan hat das Antifaschistische & Antimilitaristische Aktionsbündnis, ein bundesweiter Zusammenschluss aus revolutionären Gruppen und Organisationen, eine Broschüre herausgegeben. In drei Beiträgen wird auf die kapitalistische Krise, den imperialistischen Krieg und staatliche Repression eingegangen. In einem Selbstverständnis am Ende des Heftes wird dargelegt warum eine revolutionäre Organisierung zur Überwindung des Kapitalismus von Nöten ist. […]
    • Unsere Rede auf der 1. Mai Vorabend-Demo 2011
      Auf der Vorabend-Demonstration zum 1. Mai 2011 haben hat eine Genossin von uns eine Rede gehalten. Diese kann hier nachgelsen werden. […]
    • “Wir wollten den revolutionären Prozeß weitertreiben” – Interview mit Helmut Pohl und Rolf Clemens Wagner
      Der "Deutsche Herbst", wie ihn Aktivisten der Rote Armee Fraktion (RAF) erlebten, und wie sie ihn heute sehen. Ein Gespräch mit Helmut Pohl und Rolf Clemens Wagner […]
    • Aufruf zum Aktionstag gegen die Bundestagswahlen 2012
      Am 27. September finden die nächsten Bundestagswahlen statt. Die bürgerlichen Parteien werben wie üblich mit allerlei leeren Versprechungen um unsere Stimmen. Unterstützt werden sie dabei vom ganzen Klüngel aus vermeintlichen Wirtschaftsexperten, bürgerlichen Medien und Prominenz aus Wirtschaft und Kultur. […]
    • Diskussionspapier zur Nachbereitung der Gemeinderatswahlen im Juni 2009 in Stuttgart und zum Verhältnis der revolutionären Linken zu Wahlen und Parlamentarismus
      Wir sind antikapitalistische Linke aus verschiedenen Organisierungen in Stuttgart und haben gemeinsam Ariane R. bei ihrer Kandidatur bei der letzten Gemeinderatswahl unterstützt und uns in diesem Zusammenhang auch an verschiedenen weiteren Aktivitäten beteiligt. Unsere Diskussionen und Erfahrungen dazu machen wir mit diesem Papier zugänglich. […]
    • Stellungsnahme zum Angriffskrieg auf Libyen
      Seit Freitag, den 18. März wird Libyen bombardiert. Täglich werden von Kampfflugzeugen und Kriegsschiffen aus Raketen und Marschflugkörper auf Ziele in Tripolis und anderen Städten abgefeuert. Zahlreiche Straßen und Gebäude wurden bisher zerstört. Die Intervention dient keinen humanitären, sondern wirtschaftlichen und politischen Zielen der NATO-Staaten. […]
    • Kampf gegen den Faschismus [Clara Zetkin]
      Clara Zetkin beschäftigt sich in diesem frühen Text mit dem aufkommenden italienischen Faschismus Anfang der 1920er Jahre und stellt dessen Grundlagen und Auswüchse heraus. Die Schrift ist aus dem Jahre 1923, wurde also 10 Jahre vor dem Machtantritt des Nazifaschismus geschrieben. Obwohl sie deshalb natürlich noch keine hinreichende Analyse des deutschen Faschismus liefern konnte, schaffte Clara Zetkin es, den konterrevolutionären Charakter, die wirtschaftlichen Verflechtungen und die uneinlösbaren Versprechungen faschistischer Regimes herauszustellen. Ebenso macht sie schon früh klar, dass antifaschistischer Widerstand nur breit aufgestellt und in allen Bereichen der Gesellschaft geführt, wirkungsvoll ist. […]
    • Mehr als ein Definitionsstreit [Kurt Pätzold]
      In diesem Text von Kurt Pätzold beschäftigt er sich intensiv mit der Faschismusanalyse, die 1933 entwickelt und 1935 von Georgi Dimitroff vor dem 7. Weltkongress der kommunistischen Internationale vorgetragen wurde. In einigen linken Debatten wird diese Grundlagenanalyse als zu verkürzt oder gar falsch abgetan und verworfen. Pätzold spricht sich richtigerweise gegen derartige Vorwürfe aus, indem er die Dimitroffsche Formulierung Punkt für Punkt durchgeht, in richtige geschichtliche Zusammenhänge stellt und ihre aktuelle Bedeutung verdeutlicht. […]
    • Faschismustheorien [Reinhard Kühnl]
      In diesem Text sammelt der Autor Reihard Kühnl auf wissenschaftliche Art und Weise Dokumente, die den Faschismus wissenschaftlich erfassen wollen. Mit Hilfe dieser Dokumente zeigt der Autor, wie es möglich ist, das Wesen und den Grundcharakter des Faschismus zu verstehen und zu erkennen. Er greift vor allem Thesen, Ansichten und Theorien anderer WissenschaftlerInnen auf, um diese darzustellen, zu analysieren und zu widerlegen bzw. auf deren Schwachstellen hinzuweisen. […]
    • Georgi Dimitroff – Arbeiterklasse gegen Faschismus
      Georgii Dimitroff entwickelte ab 1933 eine umfassende Analyse des Faschismus. 1935 fasste er seine Ergebnisse in einer Rede vor dem Weltkongress der Kommunistischen internationale zusammen. Er befasst sich darin vor allem mit der ökonomischen Basis des Faschismus und erkennt ihn als radikalste Form kapitalistischer Ausbeutung, sowie als Mittel imperialistische Aggressionen durchzusetzen. Außerdem geht er ausführlich auf verschiedene antifaschistische Strategien ein und fordert breite Aktionseinheiten gegen den Faschismus. Da der Text relativ früh entstanden ist, konnte Dimitroff die brutalen Folgen des Antisemitismus als ideologische Komponente des deutschen Faschismus noch nicht absehen. Trotz dieser Schwäche ist Dimitroff's Analyse nach wie vor für jede ernsthafte antifaschistische Perspektive grundlegend. […]
    • 160897.jpgDie Gegenrevolution [Kurt Pätzold]
      In 18 Thesen geht der Historiker Kurt Pätzold in diesem Artikel aus der Tageszeitung Junge Welt auf die zentralen Wesensmerkmale des Faschismus ein. Vor allem gegen die bürgerliche Geschichtsschreibung, die die unmittelbare Verzahnung der kapitalistischen Ordnung mit dem Aufkommen faschistischer Regimes leugnet und stattdessen die Rolle einzelner Persönlichkeiten in den Vordergrund stellt, wendet sich diese prägnante Kurzfassung von linken Statements zur Frage der Faschismusforschung. Trotz ihrer Kürze schafft sie es die zentralen Fragen in der Untersuchung des Faschismus aufzuwerfen und richtungsweisende Hinweise zu ihrer Klärung zu geben. […]
    • Geschichte der Antifaschistischen Aktion | Antifa (M)
      In dem Text wird der Weg zum Nazifaschismus und die Geschichte des antifaschistischen Widerstandes dargestellt. Insbesondere die Rolle und das Wirken der damaligen Antifaschistischen Aktion werden dabei hervorgehoben. […]
    • Rechtspopulismus, Kulturrassismus und Muslimfeindlichkeit [Christoph Butterwegge]
      Der Sozialwissenschaftler Butterwegge untersucht in diesem aktuellen Text die Merkmale und Gefahren verschiedener rechter Strömungen, die europaweit und auch in der BRD langsam an Zulauf und Einfluss gewinnen. Dabei geht es nicht um die offenen Nazis, sondern um Kulturrassisten, Islamfeinde und Rechtspopulisten, die vor allem aus der bürgerlichen Mitte kommen und auch in diese Kreise hinein wirken. Besonders seine Anmerkungen zur Verknüpfung zwischen zunehmender sozialer Misere und aufkeimender Rechtsentwicklungen sind in diesem Text hervorzuheben. […]
    • Nazis keine Basis bieten | Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart
      Im Rahmen der antifaschistischen Aktivitäten gegen den NPD-Kommunalwahlkampf 2009 in Baden-Württemberg bildete sich in der Region um Stuttgart ein breites Bündnis, das die Kampagne "Nazis keine Basis bieten!" ins Leben rief. Die Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart hat sich in einem Interview im Rahmen der Kampagne zu den Themenbereichen NPD und NPD-Verbot, Kapitalismus und Faschismus und den notwendigen Formen eines effektiven Widerstandes geäußert. […]
    • Der deutsche Faschismus in Quellen und Dokumenten [Reinhard Kühnl]
      In diesem Dokument beschäftigt sich Kühnl zunächst mit dem Faschismus und seinen Voraussetzungen und Bedingungen. Dann geht er dazu über die Erscheinungsform des deutschen Faschismus anhand von Originaldokumenten darzustellen und zu analysieren. Die Rolle des Staates, des Kapitals, der UnternehmerInnen sowie des Militärs wird hierbei besonders veranschaulicht. Ebenso werden auch die Opfer des faschistichen Systems und deren hinterlassene Dokumente betrachtet und die Unterdrückungsformen und -methoden des Faschismus werden dargestellt. […]
    • Zeitung zum 1. Mai 2011
      Die Texte in dieser Zeitung gehen auf zwei zentrale Themen im Vorfeld der Mobilisierung gegen den Naziaufmarsch in Heilbronn am 1. Mai ein: die insbesondere von der CDU und bürgerlichen Medien verstärkt betriebene Gleichsetzung von Links und Rechts, sowie die Notwendigkeit von aktivem Antifaschismus. […]
    • Lenin. Studie über den Zusammenhang seiner Gedanken [Georg Lukacs]
      Auf relativ wenigen Seiten umriss Georg Lukacs den Beitrag Lenins kurz nach dessen Tod nicht nur zur erfolgreichen Revolution in Russland. In einer enormen Dichte versucht er außerdem den Beitrag Lenins zur Weiterentwicklung des wissenschaftlichen Sozialismus nach Marx und Engels zu belegen. […]
    • Das Militärprogramm der proletarischen Revolution
      Von W.I. Lenin | Der Text wurde von Lenin etwa ein Jahr vor der erfolgreichen Oktoberrevolution 1917 geschrieben. Er beinhaltet insbesondere eine Kritik an Positionen die der Entwaffnung der unterdrückten Klassen das Wort reden und belegt die Notwendigkeit des revolutionären Klassenkampfes zur Ãœberwindung des kapitalistischen Systems. […]
    • Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft [Friedrich Engels]
      Der Text von Friedrich Engels ermöglicht, ähnlich wie das Manifest der Kommunistischen Partei, einen Einstieg in die Beschäftigung mit dem wissenschaftlichen Sozialismus. Dessen wesentlichen Grundlagen werden darin hergeleitet und vermittelt. […]
    • 10 Tage, die die Welt erschütterten [John Reed]
      Die Oktoberrevolution 1917 in Russland war der Ausgangspunkt für ein weltweites Anwachsen der kommunistischen Bewegung. Dank jahrelanger kontinuierlicher theoretischer und praktischer revolutionärer Arbeit, trotz enormer Repression und starken politischen Kräften, die die KommunistInnen diffamierten und angriffen, gelang der gemeinsam von Millionen Menschen geführte Aufstand gegen das feudal-kapitalistische Regime. […]
    • Silvesteraufruf: Für ein revolutionäres 2011
      Solidarität und Klassenkampf gegen Repression und Kapitalismus! Aktuellen Umfragen zufolge befürworten in der BRD immer mehr Menschen eine Alternative zum kapitalistischen System. Zusammen mit einigen anderen Gruppen haben wir einen Aufruf zur Silvesterdemo veröffentlicht. […]
    • Flugschrift zu den nach der Demo erfolgten Distanzierungen und der Hetze gegen kämpferische Aktionsformen
      Gegen SPD Fraktionsvorsitzenden Claus Schmiedel gab es bei der Abschlusskundgebung der Demonstration am 12. Juni Protest. Auch Gegenstände wurden auf die Bühne geworfen. Im folgenden Flugblatt werden wir darauf eingehen, was der Anlass für ihre Empörung ist. […]
    • Interview mit aktuellen Infos und Einschätzungen der Mobilisierung zur Demo gegen die Krisenpolitik der Regierung
      Am 12. Juni finden in Berlin und Stuttgart zwei Großdemonstrationen gegen die Krisenpolitik der Regierung statt. In Stuttgart wird von einem Bündnis, das u.a. Gewerkschaften, Attac und linke, revolutionäre und kommunistische Gruppen und Parteien umfasst, mobilisiert. […]
    • Unsere Rede auf der Revolutionären 1. Mai Demonstration 2010
      Neben der Mobilisierung zum Revolutionären 1. Mai 2010 haben wir uns bei der Demonstration selbst wieder mit einem Redebeitrag einer Genossin unserer Organisation beteiligt. […]
    • Zeitung zum 1. Mai 2010
      Diese Zeitung greift die 1. Mai Mobilisierung auf und behandelt darin einige zentrale Themen um zur Stärkung linker und revolutionärer Politik im allgemeinen und der nächsten Aktivitäten beizutragen. […]
    • Unser Aufruf zum Bildungsstreik 2009
      Es kann kaum ernsthaft in Frage gestellt werden, dass die aktuelle Bildungspolitik in der BRD, wie auch in den meisten anderen Ländern verheerend ist. Lediglich eine kleine Elite und kapitalistische Unternehmen profitieren von den Entwicklungen der letzten Jahre. Gegen diesen Zustand gilt es aktiv zu werden. […]
    • Unser Aufruf zum Aktionstag 2009 in Stuttgart – Gemeinsam gegen Krise, Krieg und Kapitalismus
      Zahlreiche Gruppen, Initiativen und AktivistInnen rufen zu einem gemeinsamen Aktionstag gegen die Abwälzung der Krise auf die lohnabhängige Bevölkerung auf. Wir beteiligen uns an der Mobilisierung und haben dazu einen Aufruf veröffentlicht. […]
    • Unsere Flugschrift zum Widerstand gegen die Verschärfung des Versammlungsgesetzes in Ba-Wü
      Die Landesregierung plant eine Verschärfung des Versammlungsgesetzes in Baden-Württemberg. Zu der geplanten Verschärfung und den Auswirkungen haben wir eine Flugschrift veröffentlicht. […]
    • Broschüre mit umfangreicher Nachbereitung zum 1. Mai 2008
      Um die Ansprüche, Erfahrungen, Kritik und Selbstkritik möglichst transparent zu machen und über die, dahingehend nur recht mangelhaft Möglichkeit bietenden, üblichen Formen wie Flugblätter und Veranstaltungen hinaus zu vermitteln, haben wir uns zur Veröffentlichung dieser kleinen Broschüre entschieden. […]
    • Broschüre zu den Kämpfenden Kommunistischen Zellen (CCC, Belgien)
      Wir dokumentieren hier eine Broschüre, die u.a. die Abschrift eines Interview mit ehemaligen Gefangenen aus den belgischen CCC mit dem Sender "TVI/RTL" enthält. […]
    • Materialien zur Auseinandersetzung mit den Erfahrungen und der Politik der RAF, sowie anderer Stadtguerillagruppen und bewaffneter Organisationen
      Texte und Artikel rund um den 30 Jahrestag des deutschen Herbstes. Neben Broschüren, Zeitungsartikeln finden sich auch weiterführende Buchempfehlungen zum Thema und ein Downloadbereich. […]
    • Gegen die Umschreibung der Geschichte, für eine Auseinandersetzung mit der Politik der RAF!
      Es geht uns momentan nicht darum, für uns als politische Organisation konkrete Konsequenzen im Bezug auf den bewaffneten Kampf herzuleiten. Dennoch gehen wir davon aus, dass für jeden revolutionären Prozess eine Beschäftigung mit den Fragen des bewaffneten Kampfes und den Erfahrungen der Stadtguerilla unabdingbar ist - noch nie hat schließlich eine herrschende Klasse ihre Macht freiwillig abgegeben und noch nie war eine Umwälzung der Verhältnisse ohne eine organisierte bewaffnete Kraft erfolgreich. […]
    • Broschüre mit Texen zur Mobilisierung gegen den G8 Gipfel 2007
      Diese Broschüre ist das Ergebnis eines Diskussionsprozesses mehrerer Organisationszusammenhänge aus dem süddeutschen, ostdeutschen und Berliner Raum.Mit den Texten veröffentlichen wir einige, uns wichtig erscheinende Aspekte zur Anti-G8-Mobilisierung und zu darüber hinausweisenden politischen Perspektiven. […]
    • Aufruf vom Revolutionäres Bündnis gegen den G8 Gipfel
      Im Frühjahr 2007 treffen sich die Staatschefs Deutschlands, Italiens, Frankreichs, Russlands, Großbritanniens, Japans, Kanadas und der USA zum sog. G8-Gipfel in Heiligendamm in Mecklenburg-Vorpommern. Ein Revolutionäres Bündnis ruft zu Gegenproteste und Blockaden auf. […]
    • Krisenproteste – Aufruf zur Demonstration gegen die Reformen der Regierung 2006
      Am 21. Oktober finden bundesweit in fünf Städten Großdemonstrationen gegen die aktuelle Politik der Regierung statt. Initiiert von den Gewerkschaften, mit Unterstützung verschiedener anderer Organisationen und Initiativen. Dazu haben wir ein Aufruf verfasst. […]
    • Rede der AG Antifaschismus der RAS zur Repression gegen antifaschistische Aktivitäten
      Im vergangenen Jahr wurde in Stuttgart ein Antifaschist zu einer mehrmonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt weil er Flugblätter verteilt haben soll die zu Protest und Widerstand gegen einen Nazi-Aufmarsch in Schwäbisch Hall aufriefen. Wir haben auf der Antirepressionsdemo eine Rede zu den Vorkommnissen gehalten. […]
    • Aufruf zur Antirepdemo: Linke Politik verteidigen! Solidarität aufbauen!
      Die Wirtschaftsführungen und ihre politischen Interessenvertreter werden in den nächsten Jahren weiterhin umfangreiche Verschlechterungen der Lebensbedingungen vieler Menschen durchzusetzen versuchen, um damit ihren Profit zu sichern. Ähnlich sicher ist uns die mit diesen Verschlechterungen stets einhergehende Aufrüstung des staatlichen Repressionsapparates. […]
    • Text der Revolutionären Aktion Stuttgart zu den Bundestagswahlen 2005
      Nachdem wir uns in den letzten Wochen den Kopf darüber zerbrechen mussten, wohin wir am 18. September unser Kreuz machen – ungültig Wählen, die MLPD als Stimme gegen den Kapitalismus oder die Linkspartei als kleinstes Übel, haben wir unsere Position mit einem Text veröffentlicht. […]
    • Rede der Revolutionären Aktion Stuttgart am 01. Mai 2005
      Auf der Revolutionären 1. Mai Demo 2005 haben wir uns erneut mit einem Redebeitrag auf der Abschlusskundgebung beteiligt - hier zum nachlesen. […]