• Pflegekammer verhindern!
      Aufruf von der Organisation Solidarität und Klassenkampf: Im Koalitionsvertrag der grün-schwarzen Landesregierung ist festgehalten, dass in Baden-Württemberg eine sogenannte „Pflegekammer“ eingeführt werden soll. Die Landesregierung, vor allem das Sozialminsterium unter Manfred Lucha behauptet […]
    • Siamo tutti Adil – Gewerkschafter Adil Belakhdim für LIDL Profite ermordet
      Der Kollege Adil Belakhdim wurde beim Streik für besser Arbeitsbedingungen bei LIDL in Italien von einem LKW erfasst und getötet. Der LKW fuhr bewusst in einen Streikposten. Zwei weitere Kollegen wurden schwer verletzt. Auch in Italien versuchen Firmenchefs und Kapitalisten gewerkschaftliche […]
    • Das war der Revolutionäre 1. Mai 2021
      +++ Antikapitalistischer Bereich auf DGB-Demo mit vielfältiger betrieblicher Beteiligung und feministischer Spitze +++ Revolutionäre Demo mit über 1000 Teilnehmer:innen +++ Top-Transpi-Choreographie, kollektive Solidarität mit YPG, YPJ und PKK +++ kämpferische Rote Demo in Waiblingen […]
    • Mobilisierung zum Revolutionären 1. Mai in Stadtteilen und Video
      Letztes Wochenende wurde in mehreren Stadtteilen der Region mit mobilen Kundgebungen auf den Revolutionären 1. Mai mobilisiert, hier der Bereicht mit Fotos zur Aktion. Ebenfalls gibt es ein weiteres Mobilisierungs Video. […]
    • Zeitung zum 1. Mai 2021
      In den Artikeln werfen einen Blick auf die unterschiedlichen Klasseninteressen, die in der Krisenentwicklung immer deutlicher zum Vorschein kommen. Einen Blick zurück werfen wir mit Beiträgen zum revolutionären Aufstand der Pariser Kommune vor 150 Jahren. […]
    • Neue Broschüre: Die Pariser Kommune 1871
      Die Tage der Pariser Kommune waren eines der bedeutendsten Ereignisse des 19. Jahrhunderts. Die neue Broschüre der bundesweiten Plattform Perspektive Kommunismus wirft einen Blick auf Entstehung, Bestehen, Kampf und Niederwerfung der Kommune. […]
    • Frauenkampftag am 8. März in Stuttgart
      Die Demonstration des "Aktionsbündnis 8. März" lief am vergangenen Montag mit rund 2000 Teilnehmer:innen durch die Stuttgarter Innenstadt. Das war trotz Pandemie die größte Frauenkampf-Aktion in Stuttgart seit Jahrzehnten. […]
    • Corona-Regeln und Ausgangssperre: Privat isolieren – für die Wirtschaft funktionieren?
      Stellungsnahme von Solidarität und Klassenkampf: Was bringt dieser Lockdown, solange die Wirtschaft weiterläuft und die Kitas Notbetreuung machen, weil natürlich die meisten weiter zum Arbeiten müssen? Was ist mit jenen, die täglich zur Rushhour mit Bus und Bahn fahren müssen? Soll etwa eine […]
    • Warum „Linksradikal-Sein“ kein Hobby ist
      Der folgende Text soll eine Erneuerung, bzw. Anknüpfung einer Veröffentlichung von Nürnberger Genoss*innen darstellen, die im Jahr 2013 unter dem Titel „Mein Hobby: Linksradikalsein!“ in der barricada erschienen ist. Das zentrale Thema ist keine neue Entwicklung, scheint uns aber zur Zeit ein […]
    • Bericht vom Aktionstag: Ihre Krise nicht auf unserem Rücken – als Klasse kämpfen
      Die bundesweite Vernetzung #NichtaufunseremRücken hatte für den 7. November zu einem Aktionstag aufgerufen. In Stuttgart beteiligte sich die Organisation Solidarität und Klassenkampf mit einer Kundgebung. Im Anschluss wurde noch das Wahlkampfbüro vom Oberbürgermeister Kandidaten Frank Nopper […]
    • Rückblick auf Ende Gelände 2020
      Kohleförderbänder, Kraftwerkszufahrten, Gleisstrecken – Während der Aktionstage konnte sensible Infrastruktur des Energiekonzerns RWE an verschiedenen Punkten für einige Stunden blockiert werden. Ein Rückblick der bundesweiten Plattform Perspektive Kommunismus. […]
    • Broschüre zu Querdenken711 und seinen rechten Akteuren
      Das bei den Corona-Demos von „Querdenken“ neben Verschwörungsideologen viele andere Rechte und Faschisten dabei sind ist unumstritten. Doch wer genau treibt sich auf den Kundgebungen rum? Die Antifaschistische Aktion Stuttgart (Aufbau) hat in der folgenden Broschüre versucht, die rechten Akteure, […]
    • PK-Krisenzeitung und Aktionstag am 18. Juli
      Am 18. Juli geht es raus auf die Straße! Unter dem Motto #NichtAufUnseremRücken - Die Reichen sollen die Krise bezahlen! Werden wir zusammen mit KollegInnen und BündnispartnerInnen aus Betrieben, Gewerkschaften und linken Organisationen einen gemeinsamen Aufschlag machen. […]
    • Das Märchen von den unpolitischen Krawallen – Kommentar zu den Vorfällen am Samstag den 20. Juni
      Nach den Krawallen am Samstag in Stuttgart überbieten sich die Vertreter des bürgerlichen Staates in den Verurteilungen der "ach so schrecklichen" und zugleich "unpolitischen" Gewalt. Was am Samstag Abend in der Innenstadt aber wirklich passiert ist, war die, sich spontan Bahn brechende, Antwort auf strukturellen Rassismus, Diskriminierung, Polizeigewalt und -willkür. Es war der Widerstand der (migrantischen) Jugend gegen die Bullen, die sie immer mehr als ihren Feind erkennt. […]
    • Kundgebung am 30. Mai – Ihre Krise… Nicht auf unserem Rücken!
      Ein breites Bündnis ruft am Samstag den 30. Mai zu einer Kungebung im Oberen Schlossgarten auf. Während die Manager und Aktionäre sich trotz Krise ihre Taschen füllen und Boni und Dividenden ausgezahlt bekommen, sind große Teile der lohnabhängigen Klasse mit Entlassungen und Kurzarbeit konfrontiert. Als Klasse müssen wir uns diesen Angriffen widersetzen, auf der Straße, wie in den Betrieben. Gemeinsam, solidarisch und organisiert müssen wir jetzt dafür sorgen, dass die Folgen der Krise nicht auf unserem Rücken ausgetragen werden! […]
    • Krisen-Infos zu Frauenkampf und Freiheitsrechte veröffentlicht
      Zwei weitere Ausgaben der Krisen-Info sind da. Dabei handelt es sich um Wandzeitungen zum plakatieren im öffenltichen Raum. Eine der beiden Ausgaben befasst sich mit dem Frauenkampf vor, während und nach der Corona-Krise und die andere mit dem Thema Freiheitsrechte und Polizeistaat. […]
    • 1 Mai Zeitung 2020
      In dieser Zeitung beschäftigen wir uns mit dem Zustand dieses kriselnden Gesellschaftssystems und mit verschiedenen Kämpfen und Bewegungen, die schon heute zeigen, dass die Welt nicht so bleiben muss, wie sie ist. […]
    • Corona-FAQ als Textversion und PDF zum ausdrucken
      In alltäglichen Gesprächen und Diskussionen zur Corona-Thematik werden immer wieder ähnliche Fragen gestellt: Sind Arbeitgeber und Arbeitnehmer plötzlich Verbündete und beste Freunde a la “an einem Strang ziehen”? Wie sieht es mit der Krisenlösung von Kapital von Staat aus und was sind unsere […]
    • Krisen-Info Nr. 1 – Krank ist das System!
      Die erste Krisen-Info der Plattform "Perspektive Kommunismus" ist da. Dabei handelt es sich um Wandzeitungen zum plakatieren im öffenltichen Raum. Gerade in dieser Zeit ist es enorm wichtig, im öffentlichen Raum mit klassenkämpferischen und revolutionären Inhalten sichtbar zu sein. […]
    • »Lesetipp« Massaker vor dem Reichstag: Vor 100 Jahren wurde die Massenbewegung gegen das Betriebsrätegesetz zerschlagen
      Am 13. Januar 1920, heute vor 100 Jahren, nahmen etwa 200.000 ArbeiterInnen an einer Kundgebung gegen das Betriebsrätegesetz vor dem Berliner Reichstagsgebäude teil. Sie endete mit einem Massaker. 42 Menschen starben und mindestens 100 wurden schwer verletzt. […]
    • Broschüre: Rechte Betriebsarbeit im Keim ersticken
      Welche Gefahren „Zentrum Automobil“ und Co. mit sich bringen und welche Chancen wir ergreifen können! Darüber hat die Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart zusammen mit der Antifaschistischen Perspektive LB/RMK eine lesenswerte Broschüre herausgegeben. […]
    • Zeitung zum Revolutionären 1. Mai 2019
      Wie auch in den vergangenen Jahren, veröffentlichen wir zum 1. Mai 2019 eine gemeinsame Zeitung, die sich nicht nur an den engen Kreis linker AktivistInnen richtet, sondern aktuelle Widersprüche dieses Gesellschaftssystems aufgreift, um revolutionäre Standpunkte, organisierten Widerstand und eine […]
    • Analyse: Wohnraumkampf ist Klassenkampf!
      Ein ausführlicher Text zum Thema Wohnraumkampf. Behandelt werden die Mietpreisentwicklung, Machenschaften von Immobilienkonzernen, die kapitalistische Stadtplanung, SmartCitys und historische Kämpfe der MieterInnenbewegung. […]
    • leerstandbeleben – Wohnhaus im Stuttgarter Westen besetzt!
      Im Westen Stuttgarts wurde Heute ein leerstehendes Wohnhaus besetzt und wird nun wieder belebt. Die Besetzung soll vor erst unbefristet andauern. […]
    • Broschüre zur Novemberrevolution in Deutschland 1918
      Die Novemberrevolution in Deutschland 1918 ist ein wichtiger Bestandteil revolutionärer Geschichte - unserer Geschichte! Zum 100. Jahrestag hat die Plattform Perspektive Kommunismus deshalb eine ausführliche Broschüre veröffentlicht. […]
    • Betriebszeitung zur Daimler-Betriebsversammlung
      Wir möchten auf die kürzlich erschienene Ausgabe Nr. 6 der Betriebszeitung "Solidarität" verweisen. Diese wurde vor der Daimler-Betriebsversammlung am 19. September in der Schleyerhalle großflächig verteilt. […]
    • Betriebszeitung Solidarität zum Streik
      Pünktlich zum Streik im öffentlichen Dienst am 12. April ist eine neue Ausgabe der Betriebszeitung Solidarität erschienen. Auch der anstehende 1. Mai wird in der Zeitung thematisiert. […]
    • Widerstand in der Türkei – Veranstaltung mit dem re:volt Magazin
      Vor wenigen Wochen war ein Redakteur vom re:volt Magazin zu Gast beim Cafe International der Initiative Kurdistan Solidarität Stuttgart. Er hielt einen Vortrag zur aktuellen Lage in der Türkei und die breite Widerstandsbewegung gegen die Präsidialdiktatur von Erdogan und der AKP. […]
    • Broschüre – Die Geschichte von unten schreiben
      Warum beschäftigen wir uns mit Geschichte? Schon seit der Errichtung der Pariser Kommune 1871 wurde eine Fülle von praktischen Erfahrungen sozialer Revolutionen und im Aufbau einer befreiten Gesellschaftsordnung gesammelt. […]
    • Fight capitalism – Texte zu den G20-Protesten in Hamburg 2017
      Mit der vorliegenden Broschüre wollen wir unsere praktische Arbeit zum G20-Gipfel inhaltlich ergänzen und unsere Standpunkte in die Debatte rund um den geplanten Widerstand tragen. […]
    • Erste Ausgabe der Betriebszeitung Solidarität
      Mit einer extra Betriebszeitung wurde Mitte der Woche in Stuttgarter Metallbetrieben zu den 1. Mai Aktivitäten mobilisiert. Neben politischen Grundsatzfragen werden in dem Faltblatt auch betriebliche Themen aufgegriffen. […]
    • Revolutionäre Perspektive statt einfacher Antworten!
      Der aktuelle gesellschaftliche Rechtsruck resultiert auch aus der Schwäche der revolutiuonären Linken.Wir haben ein Flugblatt zur aktuellen Situation, den Notwendigkeiten antifaschistischer Politik und deren Verknüpfung mit gesamtgesellschaftlichen Perspektiven veröffentlicht. […]
    • Widerstand gegen das “loi travail” in Frankreich – Bernhard Schmid
      Seit Ende März 2016 gibt es in Frankreich massive Proteste gegen das geplante loi travail, das neue Arbeitsgesetz der sozialdemokratischen Regierung. Wie geht es nun weiter mit der Bewegung? Hierüber berichtete Bernhard Schmid in einer Veranstaltung der Inititiative Klassenkampf. […]
    • Inge Viett – Revolutionäre Strategie in der Krise [Audio-Mitschnitt]
      Die Veranstaltung mit Inge Viett behandelte die Frage, wie eine zeitgemäße revolutionäre Strategie und kommunistische Organisation aussehen kann, die sowohl auf den Erfahrungen vergangener Strukturen aufbaut, als auch gemachten Fehlern Rechnung trägt. Die Publizistin Inge Viett fasste einige grundlegende Erfahrungen sozialistischer Bewegungen zusammen und versuchte daraus inhaltliche Eckpfeiler einer künftigen Organisation zu skizzieren. […]
    • werk1.jpgFight for your class! Gegen den Klassenkampf von oben!
      Nach wie vor ist der Kapitalismus in der Krise, auch wenn bürgerliche Medien von einer angeblich guten Wirtschaftslage sprechen. Im Rahmen der Kampagne „Schluss mit Werkvertrag und Leiharbeit“ der Initiative Klassenkampf haben wir eine Veröffentlichung geschrieben. […]
    • Zeitung zum G7 Gipfel 2015
      Vom 7. bis 8. Juni findet der G7-Gipfel auf Schloss Elmau in Bayern statt. Die Politik der G7-Staaten steht für ständigen Krieg, für Ausbeutung und die Zerstörung der Natur.Diese Zeitung will Hintergründe zu den G7, sozialen Kämpfen und dem Widerstand gegen imperialistische Kriege liefern und so den Protest unterstützen. […]
    • 1. Mai Zeitung 2015
      Diese Zeitung ist Teil einer Kampagne mehrerer revolutionärer Gruppen, die in verschiedenen Städten am 1.Mai antikapitalistische Aktivitäten. […]
    • Das Manifest der kommunistischen Partei – Hörbuch
      Das Manifest der Kommunistischen Partei ist eines der bedeutsamsten programmatischen Dokumente des wissenschaftlichen Kommunismus und ermöglicht knappe Einblicke in die Fragen des historischen Materialismus, die in weiteren Werken von Marx und Engels ausführlich behandelt werden. […]
    • cdu wahlbildFlugschrift zur Bundestagswahl
      Noch kurz vor dem Wahltag ist unsere Flugschrift zum Thema erschienen. Darin wird unter anderem eine Einschätzung der Linkspartei geliefert, ein Wahlboykott in der aktuellen Situation kritisch hinterfragt und Stellung gegen den bürgerlichen Parlamentarismus und für eine tatsächlich demokratische, kommunistische Gesellschaftsordnung bezogen. […]
    • Zeitung zum 1. Mai 2013
      Unsere diesjährige Zeitung für die 1. Mai Mobilisierung ist als Printausgabe und als PDF erhältlich. Ihr findet darin Texte zu einer kommunistischen Perspektive, zu aktuellen Klassenkämpfen, zur Notwendigkeit sich zu organisieren, zu Aktivitäten gegen Militarismus und gegen eine drohende NATO-Intervention in Syrien, sowie zu weiteren Themen. […]
    • Erklärung des Gewerkschaftspolitischen Ratschlags
      Die beim gewerkschaftspolitischen Ratschlag (22.23. Sept. 2012) in Frankfurt versammelten KollegInnen und Kollegen aus den verschiedenen DGB-Gewerkschaften haben sich mit den aktuellen Herausforderungen auseinandergesetzt, vor denen die Gewerkschaften in der Krise stehen. […]
    • Zeitung zum 1. Mai 2012
      Neben Infos zum 1. Mai in Stuttgart und Veranstaltungshinweisen, sind darin auch Texte zur Aktualität von Klassenkampf und einer revolutionären Perspektive, zur Situation in Griechenland, zum Kampf gegen rechts und der Notwendigkeit gegen imperialistische Kriege aktiv zu werden, zu finden. […]
    • Arbeiten ohne Chefs in Argentinien
      In der ARTE Reportage vom 2. Mai 2009 über selbstverwaltete Fabriken in Argentinien werden unter anderem Interviews zur Fliesenfabrik FASINPAT (Fábrica sin Patrones, früher Zanon) gezeigt. […]
    • 2013Blo 01Kapitalismus überwinden – Aufruf zum 1. Mai 2012 und Krisenprotesten
      Ein Aufruf zum 1. Mai 2012 und den Krisenproten in Frankfurt am Main unter dem Motto „Blockupy Frankfurt“. Gegen die Politik der EU und Troika werden im Finanzzentrum Frankfurt Plätze besetzt, die EZB blockiert und der Sitz einiger deutscher Banken und Konzerne belagert. […]
    • Streik gegen den Faschismus in Mössingen [Radiosendung]
      Nach der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler am 30. Januar 1933 streikten in Mössingen in Baden-Württemberg mehrere hundert kommunistische Arbeiterinnen und Arbeiter. Da in anderen Städten nicht gestreikt wurde, konnte die Aktion jedoch schnell niedergeschlagen werden. Eine historische Möglichkeit die Machtübernahme der Faschisten zu verhindern war damit gescheitert. […]
    • Das Manifest der kommunistischen Partei
      Das etwa 30 Seiten lange Werk ist das im Auftrag des II. Kongresses des "Bundes der Kommunisten" im Jahr 1848 veröffentlichte marxistische Parteiprogramm, das den Beginn der internationalen kommunistischen Bewegung markierte. Darin legen Marx und Engels den geschichtlichen Prozess der Herausbildung und Entwicklung der kapitalistischen Gesellschaft und ihrer antagonistischen Klassen – Bourgeoisie und Arbeiterklasse – dar und zeigen die Gesetzmäßigkeiten und Widersprüche innerhalb des Kapitalismus auf. […]
    • Broschüre “Krieg, Krise, Kapitalismus”
      Anlässlich der Mobilisierung gegen die NATO-Sicherheitskonferenz und die Mandatsverlängerung des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan hat das Antifaschistische & Antimilitaristische Aktionsbündnis, ein bundesweiter Zusammenschluss aus revolutionären Gruppen und Organisationen, eine Broschüre herausgegeben. In drei Beiträgen wird auf die kapitalistische Krise, den imperialistischen Krieg und staatliche Repression eingegangen. In einem Selbstverständnis am Ende des Heftes wird dargelegt warum eine revolutionäre Organisierung zur Überwindung des Kapitalismus von Nöten ist. […]
    • “Wir wollten den revolutionären Prozeß weitertreiben” – Interview mit Helmut Pohl und Rolf Clemens Wagner
      Der "Deutsche Herbst", wie ihn Aktivisten der Rote Armee Fraktion (RAF) erlebten, und wie sie ihn heute sehen. Ein Gespräch mit Helmut Pohl und Rolf Clemens Wagner […]
    • Aufruf zum Aktionstag gegen die Bundestagswahlen 2012
      Am 27. September finden die nächsten Bundestagswahlen statt. Die bürgerlichen Parteien werben wie üblich mit allerlei leeren Versprechungen um unsere Stimmen. Unterstützt werden sie dabei vom ganzen Klüngel aus vermeintlichen Wirtschaftsexperten, bürgerlichen Medien und Prominenz aus Wirtschaft und Kultur. […]
    • Mehr als ein Definitionsstreit [Kurt Pätzold]
      In diesem Text von Kurt Pätzold beschäftigt er sich intensiv mit der Faschismusanalyse, die 1933 entwickelt und 1935 von Georgi Dimitroff vor dem 7. Weltkongress der kommunistischen Internationale vorgetragen wurde. In einigen linken Debatten wird diese Grundlagenanalyse als zu verkürzt oder gar falsch abgetan und verworfen. Pätzold spricht sich richtigerweise gegen derartige Vorwürfe aus, indem er die Dimitroffsche Formulierung Punkt für Punkt durchgeht, in richtige geschichtliche Zusammenhänge stellt und ihre aktuelle Bedeutung verdeutlicht. […]
    • Georgi Dimitroff – Arbeiterklasse gegen Faschismus
      Georgii Dimitroff entwickelte ab 1933 eine umfassende Analyse des Faschismus. 1935 fasste er seine Ergebnisse in einer Rede vor dem Weltkongress der Kommunistischen internationale zusammen. Er befasst sich darin vor allem mit der ökonomischen Basis des Faschismus und erkennt ihn als radikalste Form kapitalistischer Ausbeutung, sowie als Mittel imperialistische Aggressionen durchzusetzen. Außerdem geht er ausführlich auf verschiedene antifaschistische Strategien ein und fordert breite Aktionseinheiten gegen den Faschismus. Da der Text relativ früh entstanden ist, konnte Dimitroff die brutalen Folgen des Antisemitismus als ideologische Komponente des deutschen Faschismus noch nicht absehen. Trotz dieser Schwäche ist Dimitroff's Analyse nach wie vor für jede ernsthafte antifaschistische Perspektive grundlegend. […]
    • 160897.jpgDie Gegenrevolution [Kurt Pätzold]
      In 18 Thesen geht der Historiker Kurt Pätzold in diesem Artikel aus der Tageszeitung Junge Welt auf die zentralen Wesensmerkmale des Faschismus ein. Vor allem gegen die bürgerliche Geschichtsschreibung, die die unmittelbare Verzahnung der kapitalistischen Ordnung mit dem Aufkommen faschistischer Regimes leugnet und stattdessen die Rolle einzelner Persönlichkeiten in den Vordergrund stellt, wendet sich diese prägnante Kurzfassung von linken Statements zur Frage der Faschismusforschung. Trotz ihrer Kürze schafft sie es die zentralen Fragen in der Untersuchung des Faschismus aufzuwerfen und richtungsweisende Hinweise zu ihrer Klärung zu geben. […]
    • Zeitung zum 1. Mai 2011
      Die Texte in dieser Zeitung gehen auf zwei zentrale Themen im Vorfeld der Mobilisierung gegen den Naziaufmarsch in Heilbronn am 1. Mai ein: die insbesondere von der CDU und bürgerlichen Medien verstärkt betriebene Gleichsetzung von Links und Rechts, sowie die Notwendigkeit von aktivem Antifaschismus. […]
    • Lenin. Studie über den Zusammenhang seiner Gedanken [Georg Lukacs]
      Auf relativ wenigen Seiten umriss Georg Lukacs den Beitrag Lenins kurz nach dessen Tod nicht nur zur erfolgreichen Revolution in Russland. In einer enormen Dichte versucht er außerdem den Beitrag Lenins zur Weiterentwicklung des wissenschaftlichen Sozialismus nach Marx und Engels zu belegen. […]
    • Das Militärprogramm der proletarischen Revolution
      Von W.I. Lenin | Der Text wurde von Lenin etwa ein Jahr vor der erfolgreichen Oktoberrevolution 1917 geschrieben. Er beinhaltet insbesondere eine Kritik an Positionen die der Entwaffnung der unterdrückten Klassen das Wort reden und belegt die Notwendigkeit des revolutionären Klassenkampfes zur Ãœberwindung des kapitalistischen Systems. […]
    • Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft [Friedrich Engels]
      Der Text von Friedrich Engels ermöglicht, ähnlich wie das Manifest der Kommunistischen Partei, einen Einstieg in die Beschäftigung mit dem wissenschaftlichen Sozialismus. Dessen wesentlichen Grundlagen werden darin hergeleitet und vermittelt. […]
    • Materialien zur Auseinandersetzung mit den Erfahrungen und der Politik der RAF, sowie anderer Stadtguerillagruppen und bewaffneter Organisationen
      Texte und Artikel rund um den 30 Jahrestag des deutschen Herbstes. Neben Broschüren, Zeitungsartikeln finden sich auch weiterführende Buchempfehlungen zum Thema und ein Downloadbereich. […]
    • Broschüre mit Texen zur Mobilisierung gegen den G8 Gipfel 2007
      Diese Broschüre ist das Ergebnis eines Diskussionsprozesses mehrerer Organisationszusammenhänge aus dem süddeutschen, ostdeutschen und Berliner Raum.Mit den Texten veröffentlichen wir einige, uns wichtig erscheinende Aspekte zur Anti-G8-Mobilisierung und zu darüber hinausweisenden politischen Perspektiven. […]
    • Krisenproteste – Aufruf zur Demonstration gegen die Reformen der Regierung 2006
      Am 21. Oktober finden bundesweit in fünf Städten Großdemonstrationen gegen die aktuelle Politik der Regierung statt. Initiiert von den Gewerkschaften, mit Unterstützung verschiedener anderer Organisationen und Initiativen. Dazu haben wir ein Aufruf verfasst. […]