• Scheibenbruch und Farbe bei AfDlerin
      Im beschaulichen Beilstein im schönen Württemberg wohnt die AfD Landtagsabgeordnete Carola Wolle.m Wohnhaus in der Rieslingstr. 6 wurden die Glastür der Terrasse eingeschlagen, die Frontscheibe, des im Hof geparkte Wagens, mit Lackfarbe verschönert und die bestens dafür geeignete Hauswand mit der Parole „AfD angreifen“geschmückt. […]
    • Kundgebung am Tag der politischen Gefangenen in Stuttgart
      Am 18. März, dem Tag der politischen Gefangenen, fand vor der JVA Stammheim eine Kundgebung statt. Mehrere Reden thematisierten die Repression, die am greifbarsten durch Haftstrafen wird. […]
    • Demonstration zum internationalen Frauenkampftag
      Am 8. März 2019, dem internationalen Frauenkampftag, gingen bei einer Demonstration des Aktionsbündnisses 8. März mehr als 600 AktivistInnen und Frauen aus Betrieben auf die Straße. […]
    • Demonstration gegen die Sicherheitskonferenz
      In München beteiligten sich am Samstag mehrere tausend Menschen an der Demonstration gegen die Sicherheitskonferenz. Etwa 400 Menschen folgten dem Aufruf zu einem internationalistischen und antikapitalistischen Block. Hier ein Bericht mit Fotos. […]
    • Oury Jalloh – Das war Mord!
      Am 7. Januar beteiligten sich über 100 Menschen an einer Kundgebung um den Morden an Oury Jalloh und Amad Ahmad zu gedenken. Zu der Kundgebung hatte das Antifaschistische Aktionsbündnis Stuttgart & Region, die VVN-BdA und die ISD (Initiative Schwarze Menschen in Deutschland) aufgerufen. […]
    • Generalstaatsanwaltschaft angegriffen
      In der Nacht auf den 4. Januar wurde die Generalstaatsanwaltschaft mit Farbkugeln und -flaschen angegriffen. Diese steht für staatliche Repression und Verfolgung u.a. von kurdischen AktivistInnen. […]
    • Internationale Solidarität mit den Gelbwesten in Frankreich!
      Seit Wochen demonstrieren in Frankreich hunderttausende Menschen gegen die neoliberale Agenda der Regierung. Aus Solidarität beteiligten sich AktivistInnen am 17. Dezember an einer Spontandemonstration durch den Stuttgarter Westen. […]
    • Kapitalismus bleibt Fluchtursache Nr. 1
      Unter dem Motto "Für eine Welt in der niemand fliehen muss" demonstrierten am 15. Dezember rund 900 Menschen in Stuttgart gegen Rassismus und imperialistische Kriege. Bereits im Vorfeld gab es viele Aktionen, so wurde z.B. die Ausländerbehörde symbolisch zugemauert. […]
    • Proteste gegen AfD Aufmarsch in der Stuttgarter Innenstadt
      Ein massives Polizeiaufgebot sollte für einen reibungslosen Aufmarsch von knapp 50 Rechten in der Innenstadt sorgen. Aufgehängt am UN-Migrationspakt ging es der AfD mal wieder um die Hetze gegen MigrantInnen. 600 Menschen leisteten - teils militant - Protest gegen den rassistischen Aufmarsch. […]
    • Kundgebung und Spontandemo am Abend der Bayernwahl in Stuttgart
      Unter dem Motto "Schluss mit Rassismus, Abschottung und Spaltung" fand am Abend der Bayernwahl eine Kundgebung auf dem Schlossplatz statt. Im Anschluss beteiligten sich rund 150 AntifaschistInnen an einer Spontandemonstration zur Wahlparty der AFD. […]
    • Chemnitz: Faschisten bekämpfen – Progrome verhindern!
      Ende August 2018 kam es in Chemnitz zu progromartigen Ausschreitungen mehrerer tausend AfDlern, Nazis und rechter Hooligans.Anlässlich der Entwicklung in Sachsen organisierte das Antifaschistische Aktionsbündnis in Stuttgart eine Kundgebung auf dem Marienplatz mit anschließender Spontandemonstration. […]
    • Schluss mit der Kriminalisierung ziviler Seenotrettung im Mittelmeer
      Jeder ertrunkene Geflüchtete im Mittelmeer wird ermordet. Es sind keine traurigen Tragödien, unvermeidbare Zustände, sondern das Produkt kalkulierter Abschreckung der EU-Staaten. Am 21. Juli beteiligten sich etwa 600 Menschen an einer Kundgebung gegen die Festsetzung von Schiffen ziviler Seenotrettungs-NGOs in italienischen Häfen. […]
    • Alice Weidel & Co. in Stuttgart-Vaihingen nicht erwünscht!
      250 Menschen beteiligten sich an Protesten gegen einen vermeintlichen Bürgerdialog der AFD in Vaihingen. Im Anschluss an die Kundgebung und die Proteste vor dem Bürgerforum zog ein Großteil der Anwesenden in einer Spontandemonstration gemeinsam durch die Straßen von Vaihingen. […]
    • Städtischer Wohnkomplex in Cannstatt besetzt – gegen Wohnungsnot, Mietenwahnsinn und Verdrängung!
      Nach der Räumung der zwei besetzten Wohnungen in der Wilhelm-Raabe-Straße 4 Ende Mai wurde am 14. Juni von rund 100 Menschen ein Wohnkomplex in Stuttgart-Cannstatt besetzt. Er steht seit vielen Jahren leer und wurde im Jahr 2007 von der Stadt Stuttgart gekauft. […]
    • Zwangsräumung und Proteste: Der Widerstand gegen Gentrifizierung geht weiter!
      Nach der Zwangsräumung der besetzten Wohnungen in Stuttgart-Heslach am 28. Mai versammelten sich Abends mehrere Hundert Menschen in der Wilhelm-Raabe-Straße 4. Der Widerstand gegen Verdrängung und Gentrifizierung geht weiter. Für den 14. Juni mobilisieren mehrere Gruppen zu einer Kundgebung auf dem Marktplatz. […]
    • Das war der 1. Mai 2018 in Stuttgart und bundesweit
      +++ 300 auf Antikap-Block bei der DGB-Demo +++ 800 auf Revolutionärer Demo +++ Farbe auf Dehoga +++ AfD-Outing +++ Pyro & Kurdistan-Soli +++ bis auf kleine Rangeleien zurückhaltende Bullen +++ Internationalistisches Straßenfest +++ Wohnungsbesetzung in Heslach dauert an +++ […]
    • Tausende auf Protesten gegen rechten Aufmarsch in Kandel
      Über zweitausend Menschen haben am 24. März im pfälzischen Kandel gegen einen von der AFD initiierten rechten Aufmarsch protestiert. 600 Menschen beteiligten sich an einem kämpferischen Antifa-Block auf der Bündnisdemo der Kampagne "Eingreifen wenn es wichtig ist". […]
    • Stimmung gegen Kriegstreiber trotz Schnee und Kälte: Bericht zur Demo gegen die Sicherheitskonferenz 2018
      Am letzten Samstag haben mehrere tausend Menschen gegen die “Sicherheits”Konferenz in München demonstriert. Im Antikapitalistischen Block herrschte eine kämpferische Stimmung, immer wieder wurde die Solidarität mit den Einheiten der YPG/YPJ, dem KämpferInnen gegen den IS und den türkischen Angriffskrieg in Syrien, lautstark betont. […]
    • Silvesterdemo um die JVA-Stammheim
      Auch diese Jahr zogen rund 200 Leute am 31.12.2017 zur Stammheimer JVA unter dem Motto „Beton bricht-Solidarität nicht! - Kapitalismus bekämpfen. Repression zurückschlagen“.In der Silvesternacht wurde auch das Gebäude mit dem Sitz des Landeskriminalamts Baden-Württemberg mit Farbe und gesprühten Parolen angegriffen. […]
    • Auswertung der Kampagne „die Geschichte von unten schreiben“
      Auch wenn es sicherlich jedes Jahr viele Tage gibt, an denen man an historische Ereignisse gedenken und sich mit ihnen auseinandersetzen sollte, so boten 100 Jahre Oktoberrevolution und 40 Jahre nach den Morden von drei RAF-Mitgliedern im Hochsicherheitstrakt in Stuttgart-Stammheim, einen passenden Anlass einen Blick zurück zu werfen. […]
    • Fluchtursachen bekämpfen! Demonstration und Antikapitalistischer Block in Stuttgart
      Über tausend Menschen beteiligten sich am 9. Dezember an der landesweiten Demonstration unter dem Titel "Für eine Welt in der niemand fliehen muss" in Stuttgart. Mit einem antikapitalistischen Bereich wurde das bestehende System - also der Kapitalismus - als zentralste Fluchtursache thematisiert. […]
    • Nach G20 Hausdurchsuchungen: Repression abwehren – Kampf der Klassenjustiz
      Am Morgen des 5. Dezember fanden in acht Bundesländern insgesamt 24 politisch motivierte Hausdurchsuchungen statt.In Stuttgart war unter anderem das „Linke Zentrum Lilo Herrmann“ Ziel des Repressionsschlages. In Solidarität mit den Betroffenen beteiligten sich am Abend 100 Menschen an einer unangemeldeten Kundgebung in der Innenstadt. […]
    • Knast für Stuttgarter Antifaschisten
      Drei Antifaschisten aus Stuttgart wurden vor dem Pforzheimer Amtsgericht erstinstanzlich zu Haftstrafen ohne Bewährung verurteilt!Die Solidaritätsarbeit dazu ist angelaufen. Zu einer Prozessbeobachtung wurde unter dem Motto „No limit“ aufgerufen. […]
    • Der Revolutionäre 1. Mai in Stuttgart
      Mit dem antikapitalistischen Block auf der DGB-Demo begann der revolutionäre 1.Mai in Stuttgart. Trotz Dauerregen gab es gute Stimmung und Konfettiregen im Block. Danach beteiligten sich zwischen 700 und 900 TeilnehmerInnen an der revolutionären Demo, die von einem massiven Polizeiaufgebot und diversen Provokationen begleitet wurde. […]
    • Rückblick und Ausblick auf die revolutionären Aktivitäten 2016/17
      Im Rahmen der Silvester-Mobilisierung, schauen wir zurück auf das Jahr 2016 und die Entwicklung revolutionärer Aktivitäten und Strukturen in der Region Stuttgart. Die zahlreichen linken Veranstaltungen, Demos, Kundgebungen und Gegenproteste fanden vor dem Hintergrund einer deutlichen Zuspitzung der kapitalistischen Widersprüche statt. […]
    • §§129 abschaffen – Knastspaziergang in Stammheim
      Traditionell finden am Silvesterabend Aktionen gegen Repression und in Solidarität mit politischen und sozialen Gefangenen statt. Dieses Jahr zogen am Silvesterabend rund 150 Leute zur JVA in Stuttgart Stammheim. Im Artikel findet sich auch der Aufruf "§§129 abschaffen". […]
    • Solidarität mit den kämpfenden KollegInnen in Frankreich
      Etwa 50 Personen beteiligten sich am 27. Mai an einer Kundgebung unter dem Motto „Solidarität mit den Streikenden – Gegen das neue Arbeitsgesetz in Frankreich“ in der Stuttgarter Innenstadt. In Redebeiträgen wurde auf die aktuelle Situation in Frankreich eingegangen. […]
    • Revolutionäre 1. Mai Demonstration 2016 in Stuttgart
      Mit der revolutionären Demonstration wurden die Kennzeichen des globalen Kapitalismus thematisiert: Krieg, Armut, Umweltzerstörung, Flucht und Ausbeutung. Gleichzeitig wurde die Notwendigkeit der Organisierung und der Entwicklung einer revolutionärer Perspektive hervorgehoben. […]
    • Tausende Menschen bei Aktionen gegen die AfD
      Mehrere tausend Menschen haben sich am 30.4. an Protesten gegen den AFD Bundesprogrammparteitag beteiligt. Bereits früh am Morgen errichteten AktivistInnen Blockaden auf den Bundesstraßen und der Autobahn A8 rund um das Messegelände und organisierte das Aktionsbündnis eine Kundgebung. […]
    • Protest gegen türkische Faschisten
      Weit über 1000 Menschen versammelten sich heute in Stuttgart, um sich den türkischen Faschisten und Nationalisten entgegenzustellen. Über 25 Organisationen mobilisierten unter dem Motto „Türkischen Faschisten entgegentreten! Den rechten Aufmarsch stören!“ […]