Schlagwort: Georgi Dimitroff

Mehr als ein Definitionsstreit [Kurt Pätzold]

In diesem Text von Kurt Pätzold beschäftigt er sich intensiv mit der Faschismusanalyse, die 1933 entwickelt und 1935 von Georgi Dimitroff vor dem 7. Weltkongress der kommunistischen Internationale vorgetragen wurde. In einigen linken Debatten wird diese Grundlagenanalyse als zu verkürzt oder gar falsch abgetan und verworfen. Pätzold spricht sich richtigerweise gegen derartige Vorwürfe aus, indem er die Dimitroffsche Formulierung Punkt für Punkt durchgeht, in richtige geschichtliche Zusammenhänge stellt und ihre aktuelle Bedeutung verdeutlicht.

Weiterlesen

Georgi Dimitroff – Arbeiterklasse gegen Faschismus

Georgii Dimitroff entwickelte ab 1933 eine umfassende Analyse des Faschismus. 1935 fasste er seine Ergebnisse in einer Rede vor dem Weltkongress der Kommunistischen internationale zusammen. Er befasst sich darin vor allem mit der ökonomischen Basis des Faschismus und erkennt ihn als radikalste Form kapitalistischer Ausbeutung, sowie als Mittel imperialistische Aggressionen durchzusetzen. Außerdem geht er ausführlich auf verschiedene antifaschistische Strategien ein und fordert breite Aktionseinheiten gegen den Faschismus. Da der Text relativ früh entstanden ist, konnte Dimitroff die brutalen Folgen des Antisemitismus als ideologische Komponente des deutschen Faschismus noch nicht absehen. Trotz dieser Schwäche ist Dimitroff’s Analyse nach wie vor für jede ernsthafte antifaschistische Perspektive grundlegend.

Weiterlesen

Nächste Termine

Do 20

Treffen von Solidarität und Klassenkampf

Donnerstag, 20. Mai 2021, 19:00

Revolutionärer 1. Mai 2021

Video zum 1. Mai 2021

Organisiert in

Revolutionäres Infoportal