banner

Kalender >> Vortrag: Die „Identitäre Bewegung“. Hintergründe, Strukturen und Gegenstrategien

Veranstaltung 

Titel:
Vortrag: Die „Identitäre Bewegung“. Hintergründe, Strukturen und Gegenstrategien
Wann:
Samstag, 20.01.2018 17:30 Uhr
Wo:
Linkes Zentrum Lilo Herrmann - Stuttgart

Beschreibung

Das aus einem Hollywoodfilm entlehnte schwarz-gelbe Lambda-Zeichen, der „identitären Bewegung“ taucht immer öfter auf Aufklebern, Plakaten oder Flyern in Stuttgarts Straßen und Briefkästen auf. Kombiniert mit Forderungen wie etwa nach „Sicherheit für unsere Frauen“ oder „Den großen Austausch stoppen“ mutet es Unbedarften weniger wie faschistische Propaganda an.

 

Tatsächlich ist die „identitäre Bewegung“ verglichen mit anderen Nazinetzwerken und -strukturen eine relativ junge Gruppierung. Ihre Agitationsformen und politische Arbeitsweise unterscheiden sich von vielen bisher etablierten rechten Organisationen. Sei es ihre Social-Media-Affinität oder ihre Aktionsformen – immer wieder brechen die „Identitären“ mit vielen traditionellen Aktionsformen der extremen Rechten. So auch mit der Wortwahl mit der sie im Internet und auf ihrer Real-Life-Propaganda hetzen. Direkt mit Nazis in Verbindung gebrachte Begriffe vermeiden sie, was keineswegs bedeutet, dass sie diesen in letzter Konsequenz in etwas nachstehen.

 

Das ist nur ein Grund mehr, sich mit ihren Strategien, Arbeitsweisen und vor allem mit möglichen Gegenstrategien auseinanderzusetzen. Sicherlich ist die „identitäre Bewegung“ weniger erfolgreich als sie sich Online gerne präsentiert. Dennoch sind in Stuttgart und im weiteren Umland in den vergangenen Monaten verstärkt Aktivitäten zu beobachten. Die Entwicklung der „Identitären“ in Österreich und Frankreich, wo diese schon länger und erfolgreicher aktiv sind als in Deutschland, zeigt, dass dieses faschistische Konzept durchaus erfolgreicher und gefährlicher werden kann, als es gerade scheint.

 

In München sind die „Identitären“ ebenfalls schon länger präsent und aktiv. Der Antifaschistische Aufbau München arbeitet schon länger dazu und hat bereits einige interessante Hintergründe, Analysen und Einschätzungen geliefert. Deshalb haben wir die GenossInnen zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion eingeladen.

 

Quelle und mehr Infos

Veranstaltungsort

Ort:
Linkes Zentrum Lilo Herrmann   -   Website
Straße:
Böblingerstr. 105
PLZ:
70199
Stadt:
Stuttgart

Meldungen

Oury Jalloh – Das war Mord!

Am 6. Januar fand eine Gedenkkundgebung zum Mord Oury Jallohs am Schlossplatz in Stuttgart statt. Mehr als hundert Leute besuchten die Kundgebung und zeigten sich interessiert an diesem Thema. Redebeiträge gab es u.a. vom AABS, der VVN-BdA, dem Flüchtlingsrat Baden-Württemberg und einem Aktivisten der Geflüchteten-Selbstorganisation.

Bericht und Bilder

 

Das Linke Zentrum Lilo Herrmann mit neuer Website und Anpassung an Mobilgeräte

Das Linke Zentrum Lilo Herrmann hat seit kurzem einen neuen Web-Auftritt. Sowohl Inhalt als auch Optik wurden überarbeitet, aktualisiert und an mobile Geräte angepasst. Viel Spaß beim stöbern! Hier gehts zur Website

 

Aktualisierte Neuauflage der Broschüre zu "Fluchtursachen bekämpfen"

Der Arbeitskreis Internationalismus hat eine aktualisierte Neuauflage der Broschüre "Fluchtursachen: Krieg, Armut & Umweltzerstörung" veröffentlicht. Ihr findet sie als PDF hier oder als Textversion hier

 

Website kurzzeitig offline

In den vergangenen Tagen war unsere Website leider aufgrund technischer Probleme nicht erreichbar. Inzwischen funktioniert die Seite aber wieder wie gewohnt.

 

E-Mail-Newsletter

Der Newsletter wird unregelmäßig per Email verschickt und beinhaltet aktuelle Meldungen, Ankündigungen und Berichte. Der Schwerpunkt liegt auf Stuttgart und der Region.

Auf dieser Seite suchen