banner

Tausende gegen kapitalistische Krisenpolitik auf der Straße


Im Rahmen der Blockupy-Aktionstage wurde in Frankfurt, direkt im Herzen der Bankenmetropole, mit Besetzungen, Blockaden und einer Großdemonstration gegen die kapitalistische Krisenpolitik protestiert. Mehrere Tage lang war die Stadt von einem Großaufgebot der Polizei belagert, das das Bankenviertel aus Angst vor den Protesten abriegelte. Trotz Verbot der Protestaktionen, hunderter Platzverweise und Ingewahrsamnahmen gab es immer wieder Demonstrationen, Kundgebungen und weitere Aktionen. An der Großdemonstration am 19. Mai beteiligten sich schließlich bis zu 30 000 Menschen.


Bericht & Bilder | Bündnis-Webseite | Video | Video 2

2012 1mai

Der 1. Mai 2012 in Stuttgart


Am morgen wurden zunächst klassenkämpferische und systemkritische Positionen auf der DGB-Demo sichtbar gemacht. An der Revolutionären 1. Mai Demonstration im Anschluss beteiligten sich dann etwa 700 Menschen. Die Demo zog begleitet von Reden, kämpferischen Parolen und einer Transparent-Aktion an der Route nach Stuttgart-Heslach. Im Anschluss daran besuchten mehrere hundert Menschen das Fest im Linken Zentrum. Außerdem wurden im Laufe des Tages Räume der Arbeitgeberverbände mit Farbe attackiert.


Bilder & Bericht | Ankündigungstext | Bundesweiter Aufruf | Lokales Bündnis | Zeitung

bild neue homepage

Neue Homepage online!


Seit Mitte April sind wir mit der neuen Homepage unter der Adresse www.revolutionaere-aktion.org zu finden. All zu lange hat es gedauert und noch ist nicht alles fertig. Gerade noch rechtzeitig im Vorfeld des 1. Mai steht nun aber zumindest das Wesentliche online. Nach und nach werden wir weitere Sachen einarbeiten – meldet Euch mit Verbesserungsvorschlägen.

20120315 stuttgart antirep

Aktivitäten zum internationalen Tag für die Freiheit der politischen Gefangenen

Bereits am Donnerstag, den 15. März führten etwa 30 AktivistInnen eine unangemeldete kämpferische Demo durch die Stuttgarter Innenstadt durch.
Am 18. März, folgte eine Kundgebung vor der JVA Stuttgart-Stammheim für die dort einsitzenden AktivistInnen.

 

Bericht und Bilder

20120308 stuttgart frauenkampf

Frauenkampftag 2012 - Kundgebung und Aktionen in Stuttgart


In Stuttgart griffen etwa 70 Menschen die Tradition des 8.März, des internationalen Frauenkampftages, auf und nahmen sich mit vielfältigen Aktionen die Straße. Es gab mehrere Kundgebungen, sowie unangemeldete Demonstrationen und Aktionen.

 

Bericht und Bilder

Bildklein Freiheit C

Freiheit für Chris! Die staatlichen Angriffe zurückschlagen!


Nach 4monatiger Untersuchungshaft ist der Stuttgarter Antifaschist Chris erst am 19. Dezember unter Auflagen wieder entlassen worden. Ihm wurde vorgeworfen, an einer Auseinandersetzung mit Mitgliedern der rechtspopulistischen Partei „Die Freiheit“ im Juni, sowie an Auseinandersetzungen mit der Polizei während Blockadeaktionen gegen Stuttgart 21 am 30. September letzten Jahres beteiligt gewesen zu sein.
Bei der Berufungsverhandlung wurde er am 29.02. nun zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Zu seiner Unterstützung und für die Öffentlichkeitsarbeit zu diesem weiteren staatlichen Angriff auf einen linken und antifaschistischen Aktivisten hat sich ein Solidaritäts-Kreis gebildet.

 

Weitere Infos und Prozessberichte

Bildklein dresden2011

Dresden 18.02.2012: Antifaschistische Großdemo statt Naziaufmarsch


Nachdem die Protest- und Widerstandsaktionen gegen den jährlichen Großaufmarsch der Nazis in Dresden zunehmend stärker wurden, haben die Nazis in diesem Jahr keinen neuen Versuch gestartet. Es gab stattdessen eine Antifaschistische Mobilisierung und eine deutliche Antwort auf die staatlichen Angriffe auf linke Strukturen.

 

Bericht

Bildklein sikobericht2012

Proteste gegen die Nato-Kriegskonferenz in München


Am Samstag, den 04. Februar fand in München die jährliche Großdemonstration gegen die zeitgleich dort tagende "Sicherheitskonferenz" der Nato statt. Mehrere tausend Menschen gingen trotz Kälte und des gewohnten Polizeiaufgebots auf die Straße und machten ihren Protest gegen Aufrüstung und imperialistische Kriege deutlich.

 

Bericht

Bildklein Silvesterdemo2011

Silvesterdemo 2011 in Stuttgart


Am 31. Dezember fand in Stuttgart eine Demonstration gegen die staatlichen Angriffe auf linke Aktivitäten und für ein kämpferisches 2012 statt. Die kämpferische Demonstration thematisierte die Repression der letzten Monate und fordert dazu auf dagegen anzukämpfen und linke, antifaschistische und revolutionäre Mobilisierungen und Strukturen aufzubauen und zu stärken. Anschließend fand vor dem Knast in Stuttgart Stammheim der traditionelle Knastspaziergang zur Solidarität mit den politischen und sozialen Gefangenen statt.

 

Bericht und Bilder

Bildklein bonn2011

Demonstration in Bonn gegen die Kriegskonferenz der Nato


Seit 10 Jahren wird von den Nato-Staaten Krieg in Afghanisten geführt. Leid und Elend der Bevölkerung haben seitdem zugenommen, die fundamentalistischen Kräfte erhalten weiter zulauf. Linke politische Kräfte und fortschrittliche Bewegungen leider unter massiver Repression von Seiten der Besatzer und ihrer Verbündeter. Mehrere tausend Menschen haben am Samstag, den 03.12.11 gegen die Afghanistankonferenz in Bonn demonstriert. Es gab auf der Demonstration einen internationalistischen Block, an dem sich mehrere hundert Menschen beteiligten, sowie Farbbeutel-Attacken und Proteste gegen die Rede des Grünen Politikers Ströbele. Im Vorfeld gab es in zahlreichen Städten verschiedene Aktionen gegen den Krieg der Nato-Staaten.

 

Bericht und Bilder

Meldungen

Bundeswehr auf der vocatium-Messe gestört

Am 28. Juni wurde von AktivistInnen ein Stand der Bundeswehr auf der Vocatium – Messe in der Stuttgarter Schleyerhalle gestört. Diese Messe findet jährlich statt, um SchülerInnen Ausbildungs- und Studienangebote vorzustellen. Hier wird der Bundeswehr die Möglichkeit geboten, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren und aktiv Minderjährige anzuwerben. Bericht und Bilder

 

Kundgebung zum Urteilsspruch im NSU-Prozess: Nichts ist zu Ende, niemand ist vergessen!

Am Mittwoch den 11. Juli 2018 versammelten sich ab 18 Uhr etwa 180 Menschen auf dem Schlossplatz in Stuttgart anlässlich des NSU-Prozessendes in München. Es soll ein Schlussstrich unter den NSU-Komplex gezogen werden. Dabei wird vergessen, dass mit dem Ende des Prozesses der Kampf gegen Rechts noch lange nicht vorbei ist. Hier gibt es einen Bericht mit Fotos von der Kundgebung.

 

Kundgebung gegen Abschottung

Am 7. Juli gingen bundesweit und auch international Menschen auf die Straße, um ihre Solidarität mit geflüchteten Menschen und mit den AktivistInnen ziviler Seenotrettung auszudrücken. In fand dazu eine Kundgebung statt, organisiert vom OTKM Stuttgart.

 

Soliaktionen nach bundesweiten G20 Razzien

In der Nacht nach den erneuten bundesweiten G20 Razzien tauchten im Stuttgarter Süden mehrere gesprühte Parolen in Solidarität mit den angegriffenen AktivistInnen auf. Bericht

 

E-Mail-Newsletter

Der Newsletter wird unregelmäßig per Email verschickt und beinhaltet aktuelle Meldungen, Ankündigungen und Berichte. Der Schwerpunkt liegt auf Stuttgart und der Region.

Auf dieser Seite suchen